Beiträge von ThKCH

    Ich habe jetzt mal in die Systeminfo geschaut. In der Datei etc/default/grub steht die uuid von swap. Die uuid von / ist eine andere. Kann es damit zusammenhängen? Ausserdem habe ich im Bios die Bootoption 1 mal direkt auf "SSD Samsung Evo 960" gelegt. Eingestellt war "opensuse SSD Samsung Evo 960". Grub startet gleich mit der korrekten Grafikauflösung und wenn ich dann Linux anwähle kommt eine Fehlermeldung, dass "grubefi" nicht gefunden wird. Kann es auch nicht finden, weil es weder ein Verzeichnis noch eine Datei "grubefi" gibt.
    Nun meine Frage, ist bei der Installation was schief gelaufen? Ich habe das Installationslaufwerk als uefi gestartet und Yast Bootloader bietet mir Grub2 und Grub2-efi an. Eingestellt habe ich Grub-efi und "Secure Boot Unterstützung aktivieren" ausgeschaltet. Jetzt fährt das System sauber runter und der PC geht aus. Reboot bleibt meistens hängen und nach einem Druck auf die Resettaste fährt das System sauber hoch.


    Gruss, Thomas.

    Hab ich gemacht und beim ersten Versuch hat es einwandfrei funktioniert. Danach wieder das selbe. Runterfahren: bleibt irgendwann hängen - Festplatte, Grafikkarte und Monitor bleiben aktiv. Tastatur ist aus. Resettaste drücken und er will booten, hängt sich aber wieder auf. Dann nochmal Resettaste drücken und er startet.
    Beim reboot das selbe Spiel. Manchmal funktioniert es auch nach dem ersten Reset.

    Hallo Sauerland,


    bei mir stürzt Yast/Bootloader/Optionen ab. Ich kann in Yast den Bootloader starten und sobald ich Optionen anklicke dreht sich die Sanduhr und ich kann in dem Menü nichts mehr machen - habe schon über 10 Minuten gewartet - keine Veränderung. Jetzt hab ich mich mal ein bisschen in die Konsole eingelesen und bin jetzt etwas verwirrt. Die Struktur bei mir ist völlig anders als bei opensuse.org/GRUB beschrieben. Ich habe z.B. das Verzeichnis grub2 und efi nicht unter /etc, sondern unter /boot. In der grub.cfg steht als erstes "DO NOT EDIT THIS FILE" und "It is automatically generted by grub2-mkconfig using templates from /etc/grub.d and settings from /etc/default/grub".
    Bei mir ist der Kernel 4.9 installiert, weil ich den Treiber für die RX480 brauchte.
    Im Bios habe ich APMS deaktiviert.
    Zwei Dinge würde ich jetzt gern wissen. Kann ich den Bootloader aus Yast auch von der Konsole starten, damit ich sehe, was da faul ist?
    Und in welcher Datei und wo kann ich die von Dir genannten Optionen über die Konsole setzten.


    Vielen Dank im Voraus, Thomas.

    Hallo Sauerland - wie so oft, der Retter in der Not. Das ganze hängt wahrscheinlich mit den ASPM Einstellungen zusammen. Blöd, dass ich davon keine Ahnung habe und die meisten Tutorials in englisch sind und ich davon noch weniger Ahnung habe. Wenn Du einen Link in deutsch für mich hättest, wäre ich sehr dankbar.


    Vielen Dank und noch einen schönen Abend, Gruss Thomas.

    Strg+Alt+Entf funktioniert nicht Strg+Alt+F1 kannte ich bis jetzt noch nicht. Nach "herunterfahren" fährt KDE und auch Linux runter und der Rechner läuft weiter mit schwarzem Bildschirm. Die Tastatur ist auch abgemeldet. Am Bildschirm laufen, nachdem KDE runtergefahren ist, auch die Konsolenbefehle und dann passiert nichts mehr. Eigentlich sollte ja dann ein Neustart erfolgen.


    Danke für die schnelle Antwort.

    Erstmal ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr an alle.


    Ich habe mir vor Weihnachten einen PC für Bildbearbeitung zusammengeschraubt.
    Installiert ist Windows 8.1 und Suse Laep 42.1 auf einer Samsung SSD Evo 850 256GB. Das Homeverzeichnis liegt auf einer HDD.


    Mein Problem ist, dass der PC nach reboot einfriert und nur mit 10sec. drücken der Powertaste wieder startet. Hat jemand eine Idee dazu? Probleme dieser Art habe ich jetzt nur mit der 13.2 gelesen und den Eintrag acpi gibt es in meiner grub.cfg nicht. Verbaut ist ein Mainbord von Asus H170 Pro USB 3.1.


    Gruss, Thomas.

    Hallo user,


    ich brauch mal Eure Hilfe. Beim Versuch, dcrawps.c zu installieren kommt folgende Fehlermeldung:

    Code
    ThK@linux-nq07:~/Downloads> gcc -o dcrawps -O4 dcrawps.c -lm -ljasper -ljpeg -lcms2
    dcrawps.c:88:49: fatal error: lcms2.h: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
    #include <lcms2.h> /* Support color profiles */
    ^
    compilation terminated.

    lcms2 ist vorhanden aber ich kann keine lcms2.h finden.
    Kann mir jemand sagen, wie und wo ich diese Datei in mein System bekomme, damit ich dcrawps.c installieren kann?


    Vielen Dank im Voraus, Thomas.