Adventszeit - Spendezeit ..

Hinweis: In dem Thema Adventszeit - Spendezeit .. gibt es 13 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Adventszeit kommt und es ist wieder Zeit, den OpenSource-Programmiern etwas Gutes zukommen zu lassen.


    Sie sollen nicht nur Bugreports lesen sondern auch mal Wertschätzung verspüren. Daher spende ich jedes Jahr für Projekte, die mir besonders wichtig sind.


    Prioritäten:
    - ich nutze die Programme
    - ich halte sie für wichtig, damit sich Opensource durchsetzen kann
    - sie haben kein anderes tragfähiges Geschäftsmodell


    Hier meine diesjährige Favoriten – vielleicht findet sich jemand (oder mehrere) der/die sich ihrerseits zu Ähnlichem entschließen können.
    (Wunschliste .. leider finde ich nicht überall Spendenmöglichkeiten)
    1. Libreoffice
    2. Wikipedia
    3. Opensuse (keine Spendenmöglichkeit)*
    4. opensuse-forum
    5. packman (keine Spendenmöglichkeit) *
    6. fli4l / eisfair
    7. Seamonkey*** (keine Spendenmöglicheit)*
    8. smb4k
    9. Boomaga (keine Spendenmöglichkeit)*
    10. pinta (keine Spendenmöglichkeit)*
    11. Double Commander (keine Spendenmöglichkeit)*
    12. KDE
    13. Remmina (Keine Spendenmöglichkeit)*
    14. streamwriter **
    15. k3b
    16. playonlinux **
    17. vokoscreen
    18. Mediathekview
    19. jbidwatcher


    Anderes Geschäftsmodell (keine Spende)
    1. Jdownloader
    2. wine**
    3. Mozilla ***


    * Eine Bitte an alle Leser: wenn ihr für die Projekte, zu denen ich keinen Spendenbutton gefunden habe, eine Supportmöglicheit findet, die dem Projekt DIREKT zu gute komme – bitte Nachricht!
    ** leider wine – aber Krücken sind manchmal nützlich
    *** Mozilla hat genug Kohle – aber gibt zu wenig für Seamonkey

    There's no place like 127.0.0.1

    Für den Inhalt des Beitrages 88437 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: wurzel99

  • Hallo wurzel,
    Nr. 17 sehe ich gerne ^^


    In unserer Schnäppchen jagen und alles für umsonst Zeit, denkt fast niemand mehr an die Leute hinter open source. Die Zeit und den Gehirnschmalz den die verbraten wird irgendwie als "selbstverständlich" betrachtet.

    Für den Inhalt des Beitrages 88438 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: muck

  • Das ist ne feine Idee!


    Ich versuche schon lange Zeit, meinen Brötchengeber dazu zu überreden, auch mal Spenden für freie Projekte zu machen. Leider handelt er nach der Freibier-Devise.


    Ich habe eine Weile gewühlt und die fehlenden Spendenkonten auch nicht gefunden. Schade.
    Auch das Prinzip von Wurzel: Spende an die, die keine kommerzielle Quelle (wie Mozilla) haben, finde ich prima.


    Und von mir auch großer Respekt an vokoscreen. Eines der wenigen OS-Programme, die intuitiv bedienbar sind.
    Ich glaube dass ich auch über ein paar Spenden nachdenke.

  • Da würde ich doch anfügen wollen, dass es vielleicht nicht so wirklich gut ist, freie Software nicht unterstützen zu wollen, die schon Sponsoren haben.
    Auch diese Software ist unterbezahlt.
    Treibt man diese Projekte damit nicht erst recht in die Hände von Firmen?

    Für den Inhalt des Beitrages 88500 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: LinuPia

  • Zitat

    Da würde ich doch anfügen wollen, dass es vielleicht nicht so wirklich
    gut ist, freie Software nicht unterstützen zu wollen, die schon
    Sponsoren haben.
    Auch diese Software ist unterbezahlt.
    Treibt man diese Projekte damit nicht erst recht in die Hände von Firmen?

    Da ist was dran .. aber ob ich mit meiner Dezember-Minispende Mozilla oder Samba aus der Unternehmensecke holen kann bezweifele ich.
    Mir geht es vorrangig um das 'Dankeschön' an die Progammierer und die Bitte an sie, weiter zu machen.
    Zu viele Dinge bleiben zu lange liegen (k3b kriegt inzwischen wenigstens wieder bugfixes) und wenn ich schon nicht selbst zum code beitragen kann - so möchte ich trotzdem nicht völlig untätig sein.

    There's no place like 127.0.0.1

    Für den Inhalt des Beitrages 88502 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: wurzel99

  • - CrossOver Abonnement verlängert, das kommt auch wine zu Gute.


    Wie kann man den Wine spenden ?
    Wenn ich das einfach kaufe wird gespendet ? hab ich das richtig verstanden ?
    https://www.codeweavers.com/products/crossover-linux
    Weil Crossover ist mir sowieso lieber viel einfacher in der "handhabe" ...


    Am einfachsten zu spende ist finde ich bei Libre Office einfach an ein "Konto überweisen" ..

    Für den Inhalt des Beitrages 88696 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: lopder

  • An Wine kann man direkt spenden unter
    https://www.winehq.org/donate/


    leider hat sich bisher für die Wunschprojekte (Seamonkey, Opensuse, Boomaga ....) ohne Spendenknopf niemanden gefunden, der mir einen 'Donate'-Link zugeschickt hat.


    Ich appelliere noch einmal an alle 'Mehrwisser', mir zu helfen .. sonst kriegen Ende der Woche die bisherigen Empfänger noch einen Zuschlag. Das wird die freuen aber - andere sollen doch auch was kriegen!


    Ich hab noch was gefunden:
    Hibiscus (ist zwar nicht dolle (ich kann es nicht gebrauchen) - aber immerhin der fast einzige nachhaltige Versuch einer Linux-Homebankingsoftware (Monkeyplex schwebt für mich in einer anderen Welt .. ). Das Projekt soll sich weiter entwickeln - vielleicht wird es auch mal was für mich)

    There's no place like 127.0.0.1

    Für den Inhalt des Beitrages 88697 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: wurzel99