kcron? Wo? Wie?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema kcron? Wo? Wie? gibt es 26 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • kcron? Wo? Wie?

    Moin zusammen,

    ich hab das Tool kcron installiert. Allerdings mit wenig Erfolg der Ausführung. Bislang kannte ich das Tool nur so, dass ich es direkt aus dem Menü aufrufen konnte. Das ist wohl geändert worden.
    Wie führe ich das Tool heute aus, damit ich Eintragungen machen kann?
    PCFreddy

    Für den Inhalt des Beitrages 123769 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: pcfreddy

  • Moin PCFreddy,

    hast du einmal die Menüs kontrolliert?
    Rechtsklick auf dein K-Menü - Anwendungen bearbeiten

    Oder mal kcron aus der Konsole starten und Meldungen posten.
    Zitat Albert Einstein:
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sterun ()

    Für den Inhalt des Beitrages 123770 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • NEUER NAME !!!

    Erst kcron installieren

    Dann

    K-Menü - Aufgabenplaner (-:

    Oder

    Systemeinstellungen - Starten und Beenden - Aufgabenplaner
    Zitat Albert Einstein:
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

    Für den Inhalt des Beitrages 123771 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • Und, gefunden?
    Wenn ja, bitte als erledigt markieren (-:
    Zitat Albert Einstein:
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

    Für den Inhalt des Beitrages 123780 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • Versuch mal als root:

    Quellcode

    1. systemsettings5
    Und dann weiter wie beschrieben...
    Zitat Albert Einstein:
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

    Für den Inhalt des Beitrages 123782 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • Nachtrag
    Wenn es als "root" nicht funktioniert dann aber so:
    Alt + F2 und
    kdesu systemsettings5
    Zitat Albert Einstein:
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

    Für den Inhalt des Beitrages 123784 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

    1. ist das das Kapern eines Threads, was hier nicht gerne gesehen wird, da diese Frage samt Antwort von anderen Usern kaum gefunden werden kann.
    2. und zweitens tut diese Lösung höchstens unvollständig, was @senior53 erreichen möchte.
      Periodische Systemaufgaben erledigen heute die Systemd-Timer
      Man wird mit kdesu kcron also allenfalls die Systemcronjobs konfigurieren können, die noch über den Vor-systemd-Mechanismus "crontab" konfigurierbar sind. Und selbst die werden via einer Kompatabilitätsschicht durch entsprechende Systemd - Units getriggert.
    3. @senior53: Erstelle einen eigenen Thread dazu, wenn du da Klarheit möchtest.
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 123786 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • @Berichtigung
    1. Sehr sehr nahe Frage zum Thema. Da ist nichts gekapert worden. Nachfragen helfen auch zum Verständnis der eigentlichen Frage. Oder gar dem Fragesteller nicht weitere Fragen stellen zu müssen. Egal ob User oder Root.

    2. Du hast dich also mit systemd.timer befasst. Da geht es in die Innereien des Systems! Wie möchtest du denn auf diese Weise einen (Cron)Job als normaler User triggern? Ich habe mich mal ein wenig zu diesem Thema eingelesen, aber als normalo User geht es anscheinend nicht. Auch ist es sehr unübersichtlich.

    3. Siehe Punkt 1

    Das mit den Timern mit Systemd ist wirklich sehr flexibel, alle möglichen Konstellationen sind denkbar. Ist jedoch ein Eingriff in grundlegende (Start)Prozesse mit erstmal undurchschaubaren Zusammenhängen.
    Das tue ich mir nicht an.
    Wenn ich ein Backup um 5:00h starten will, nehme ich cron. Als grafische Oberfläche gibt es Kcron.
    Dazu hat @sterun eine gute Beschreibung hier gegeben.

    Für den Inhalt des Beitrages 123807 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: ThomasS