Valid metadata not found bei Installation

Hinweis: In dem Thema Valid metadata not found bei Installation gibt es 16 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Hallo Linuxgemeinde,


    Ich habe ein Tuxedo – Lappi und dieser will nicht mal mit dem WebFai Stick das Betriebssystem installieren – Fehler: RTNETLINK answers: File exists. Beim Booten bleibt er hängen. DNS Problem? :smilie_pc_012:


    Mein Problem hierbei ist, das ich auch keine openSuse Version manuell installieren kann. Die Installation bricht bei der Repositories Initialisierung ab mit: (Muss hier abschreiben :D )
    ###
    Yast 2
    Unable to create repositiory from URL oss.


    Details:
    [openSUSE-Leap-15.0-1|oss]Valid metadata not found at specified URL History:
    -File /var/temp/TempFile.ezMe5r dosn´t contain public key data


    Try again?

    ###
    Ich habe sämtliche mögliche und unmögliche openSUSE Versionen (von 42.1 bis 15.1 Beta – DVD, Live, Rescue….. ) getestet – alle brechen mit der selben Meldung bis auf die /var/Temp/ ab.


    Linux Mint kann ich installieren. Nur stürzt der Installer am Schluss auch ab – aber Mint funktioniert trotzdem.

  • Nein. Die Netzwerkkarte wird nicht eingerichtet auch kein Update gefahren.
    Die Netzwerkinstallation funktioniert ja auch bis zur Repositories Initialisierung. Er läd ja die 6 Abbilder runter.
    Werden die Netzwerkeinstellungen bei der Installation nochmal eingelesen?

  • Ich habe sämtliche mögliche und unmögliche openSUSE Versionen (von 42.1 bis 15.1 Beta – DVD, Live, Rescue….. ) getestet

    Obwohl du es extra geschrieben hast... nur um sicher zu gehen.
    Du hast nicht die Netwok-Variante sondern das 3,6 GB *.iso von hier verwendet:
    https://www.opensuse-forum.de/opensuse-download
    Und hast du vor der Installation einmal die Partitionen gelöscht?
    Nicht, dass irgendein Update / Upgrade versucht wurde von einem System, welches vorher schon nicht ok war.


    Ansonsten kann @vinzv evtl. etwas dazu schreiben.
    Arbeitet er nicht bei oder für Tuxedo?

    Für den Inhalt des Beitrages 129441 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • Nein. Sondern von hier: Index of /distribution/leap .
    Auch die Network-Variante.
    Bei der Network-Variante nach dem Bootpromt: Starting udev, lade Treiber - Lan und Wlan -> io., load Installation System 1/6 2/6..... -> alle ok. und dann found Linuxkonsole -> Grafische Oberfläche und ab hier habe ich das Problem mit den Repositories.
    Immer die selbe Fehlermeldung.
    Die ganze Platten habe ich auch bereits mit Gparted formatiert - Ext4, FAT32. ( Rescue-openSuse, Mint)
    Die Platten müssten nach mir Jungfräulich sein.

  • Nein. Sondern von hier: Index of /distribution/leap .

    Das ist die selbe Adresse, auf die auch das Forum verweist. Im übrigen muss ich mal nachfragen. Ich lese immer Netzwerkvariante. Was versuchst du nun genau zu installieren? Warum formatierst du an den Platte herum? Warum überlässt du das nicht dem Installer?


    Die Vollversion herunterladen, das iso auf einen Stick oder eine DVD brennen und mit dem Medium booten. Danach den Anweisungen folgen. Nicht! versuchen, ein Netzwerk zu konfigurieren! Das macht der Installer alles von selber. Nach der Installation neu booten und das System läuft. Falls nicht, genauen Wortlaut der Fehlermeldungen posten oder mit dem Handy ein Bild der Meldung machen und hier einstellen.


    Ich glaube, das du irgendwo im Installationsprozess eingreifst um irgendetwas zu konfigurieren.

  • Ich habe es probiert mit : openSUSE-Leap-15.0-DVD-x86_64.iso, openSUSE-Leap-15.0-NET-x86_64.iso, openSUSE-Leap-15.0-KDE-Live-x86_64-Current.iso.
    Auch mit den oben genannten Versionen ab 42.3 bis 15.1Beta.
    Es soll Leap 15.0 installiert werden.


    DVD: Fehler wie oben beschrieben, Nicht! versucht, ein Netzwerk zu konfigurieren! - bei Frage nach Netzwerkkarte(n) auf weiter geklickt.


    Bei LiveKDE dito.


    Bei NET dito. - kein unterschied ob ohne oder mit Netzwerkkarte(n) zu installieren. Mit Netzwerkkarte springt mir die Installation nach ein paar Sekunden direkt in den Fehler.


    Ich überlass es dem Installer und halte die Konfiguration so einfach wie möglich um Fehlerquellen auszuschliessen.
    Bild von Installationsversuch Leap 15.0DVD von USB Stick ohne einem einzigen Mausklick.


  • Natürlich habe ich die iso geprüft : sha256sum openSUSE-Leap-15.0-DVD-x86_64.iso - war i.o.
    und mit verschiedenen USB getestet. Die Sticks sind mit FAT32 formatiert.