Duplicity & Deja Dup

Hinweis: In dem Thema Duplicity & Deja Dup gibt es 3 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • Moin liebe Community,
    seit ein paar Wochen habe ich ein Problem mit Duplicity & Deja Dup unter KDE. Beim finalen Datenbackup des Altsystems unter Leap 15.1 konnte plötzlich keine Verbindung mehr unter WebDAV zu Strato HiDrive aufgebaut werden (vor Eingabe der login-Daten):

    Code
    HTTP-Fehler: Connection terminated unexpectedly

    Unter sftp erscheint folgende Fehlermeldung (nach Eingabe der login-Daten):

    Unter ftps läuft das Backup ein paar Minuten an und bricht nach gefühlt immer der gleichen Zeit mit beschädigter Sicherungsdatei ab (vermutlich bei Wechsel auf nächstes Sicherungsfragment).
    Nachdem ich die Daten manuell auf das Neusystem (Leap 15.2) überspielt hatte, treten die selben Probleme auf dem zweiten Rechner ebenfalls auf.

    Ich stehe leider auf dem Schlauch, das ganze lief seit vielen Jahren problemlos. Wurde in den letzten Wochen bei Duplicity ggf. ein Update aufgespielt, welches diese Probleme erklären könnte?

    Danke für die Hilfe.

    Für den Inhalt des Beitrages 290380 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Marco K.

  • Hast du die Tools mal aus der Konsole gestartet um zu sehen, ob es da eine aussagekräftige Fehlermeldung gibt?

    Ich kenne mich mit diesen Tools nicht aus. Gibt es da vielleicht sogar irgenwelche Logdateien? Würde bei einem Backuptools schon Sinn machen.

  • Unter sftp erscheint folgende Fehlermeldung (nach Eingabe der login-Daten):

    Unter welchem User läuft denn duplicity? Die letzte Zeile "Zugriff verweigert" deutet daraufhin, dass entweder der Zugriff auf eine zu sichernde Datei oder auf den FTP-Server verweigert wird.

    Ist der Server vielleicht down oder das Zielverzeichnis auf dem Server "voll". Falls die Verzeichnisgröße durch Quotas bestimmt wird, könnte es auch sein, dass zwar noch Platz auf der Platte ist, aber die Quotas ausgereizt sind.


    Ich gehe mal davon aus, dass du die Login-Daten geprüft hast. Ist evtl auf dem FTP-Server das Password für den FTP-User geändert worden?

    EDV-Dinosaurier im Ruhestand


    ich bin /root, ich darf das 8)


    Dinos are not dead. They are alive and well and living in data centers all around you. They speak in tongues and work strange magics with computers. Beware the Dino! And just in case you're waiting for the final demise of these Dino’s: remember that Dino’s ruled the world for 155-million years! (Unknown Author)

    Für den Inhalt des Beitrages 290418 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Igel1954

  • Moin,
    sorry für die späte Rückmeldung, wir waren ein paar Tage nicht zu Hause.
    Der Server ist frei (komplett leergeräumt) und der user ist der normale eingelockte unter KDE.

    Unter Dolphin kann ich das Serververzeichnis problemlos unter dem Standard-user über WebDAV als Netzwerkrecource einbinden, an den Zugriffsrechten scheint es also nicht zu liegen...
    Leider kann ich diese Einbindung nicht unter Duplicity / Deja Dup als lokalen Ordner nutzen oder erzeugt Dolphin irgendwo einen entsprechenden Ordner?


    Das Merkwürdige ist, dass das über Jahre unter den verschiedensten Leap-Versionen problemlos funktionierte und zeitgleicht sowohl auf dem Altsystem, als auch auf dem neuen System die gleichen Probleme gibt.

    Für den Inhalt des Beitrages 290465 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Marco K.