Problem mir WLAN (Ralink rt3090) unter OpenSUSE 12.1 32 Bit

Hinweis: In dem Thema Problem mir WLAN (Ralink rt3090) unter OpenSUSE 12.1 32 Bit gibt es 16 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Hallo,


    zunächst mal, ich bin noch recht neu beim Thema Linux, kenn mich aber recht gut mit Windows aus.


    Zum System:
    Subnotebook Lenovo S205 (das neue mit AMD E-450)
    darauf läuft Win 7 x64 und OpenSUSE 12.1 32 Bit mit KDE (xfce und GNOME sind aber auch installiert)
    als WLAN Karte ist die Ralink rt3090 verbaut.


    Zur Vorgeschichte:


    Zunächst wurde die WLAN Karte überhaupt nicht erkannt, hab dann aber durch googlen es geschaft über YaST Treiberpackete für Ralink Karten zu laden. Mit der Folge, das die Karte zwar erkannt wurde, aber ob und wie lange eine Verbindung hergestellt wurde war rein glückssache. Hab dann über Das WLAN Symbol in der Trayleiste (heißt das bei KDE auch so [also die Leiste nben de Uhr]?) mir Deteils Anzeigen lassen und dann hab ich gesehn, dass unter Treiber rt2800 anstatt rt3090 angzeigt wurde. Hab mir dann gedacht, dass halt ein falscher, nur halbkompatiebler, Treiber geladen wurde. Wieder googlen bis auf diese Seite gestoßen bin:
    http://www.techytalk.info/open…ver-src-rpm-packages/</a>



    Nun zum Problem:
    Das hat soweit geklapt bis zum Punkt:
    "Next we install kernel module for our specific kernel variant (we’ve used uname -r to find out our kernel variant):"
    Hab dann wie gefordert

    Code
    sudo rpm -Uvh rt3090sta-kmp-desktop-2.4.0.4_k2.6.37.6_0.5-0.ak.0.i586.rpm


    eingegeben, doch anstatt ne Erfolgsmeldung oder so kam das:



    Die Liste ist gekürzt, weil ich sonst über 10.000 Zeichen gekommen wär, geht aber in den Schema weiter


    Ich schließ daraus, dass dieses ksym (was auch immer das ist) fehlt oder sowast was macht,


    Fragen:


    Wie beheb ich das bzw, wie bekom mich mein WLAN gescheit zum laufen?

    Für den Inhalt des Beitrages 38294 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Nilson

  • Poste mal als root die Ausgaben von

    Code
    uname-a
    hwinfo --wlan


    Ausserdem gehe mal auf den Link Netzwerkprobleme in meiner Signatur und arbeite das mal durch. Die entstandene Textdatei hängst Du bitte an Deine Antwort an.


    Forumssuche mit rt3090 gefüttert ;)
    Ralink rt3090sta unter 11.4
    wlan treiber für ralink rt3090

  • Guck mal welchen Kernel Du laufen hast (zeigt uname -a) und für welchen Kernel dieses Paket ist, das Du installiert hast.
    Die firmware für Deinen Chipsatz ist im Paket

    Code
    kernel-firmware


    enthalten.
    Lösche das Paket das Du installiert hast wieder und setze dann den rt2800 Treiber mal auf die blacklist. Vielleicht reicht das schon.
    Datei

    Code
    50-blacklist.conf


    im Verzeichnis

    Code
    /etc/modprobe.d/


    als root bearbeiten und rt2800 Treiber hinzufügen.

  • 1.




    Hab das zweite zwei mal gemacht, einmal während die Verbindung bestand und einmal wenn nicht (AN bzw. AUS)


    Hab auch das andere Versucht, mit dem Ergebnis, das nun gar kein WLAN Adapter mehr angezeigt wird.


    Hab auch das gefunden, was ziemlich genau auch mein Probem ist.
    http://www.opensuse-forum.de/wlan-treiber-für-ralink-rt3090-hardware-treiber/themen-f9/t4797-f11 /
    Hab aber das Problem, das ich unter dem Link im start Post (http://download.opensuse.org/repositories/driver:/wireless)Keine passenden Treiber für 12.1 finden kann, nur für 11.3. Gibt es für 12.1 einfach noch kein passenden Treiber? kann ich fast nicht glauben.


    PS: das könnte auch helfen:
    Ralink rt3090sta unter 11.4

  • Zitat

    !!! CND0200W: Die maximal ermittelte MTU ist 1492, aber die aktuelle MTU an der Netzwerkkarte wlan0 ist 1500
    !!! CND0240E: networkmanager wird für die Netzwerkkonfiguration benutzt aber eine YAST Netzwerkkartenkonfiguration für wlan0,eth0 existiert

    Zuerst würde ich mal sämtliche Netzwerkkonfigurationen in yast löschen und den MTU Wert anpassen.
    Danach nochmal Skript laufen lassen bitte.

  • wenn du mir noch kurz sagst wie man das macht XD, mach ich das gern (vorallem das mit dem MTU Wert)

    Für den Inhalt des Beitrages 38302 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Nilson

  • Öffne

    Code
    yast -> Netzwerkeinstellungen


    stelle kurzzeitig in den globalen Optionen auf ifup um und lösche alle konfigurierten Verbindungen.
    Danach wieder auf Netzwerkmanager umstellen.


    Jetzt klickst Du auf das Netzwerkmanagericon im Systray und klickst auf Verbindungen verwalten.
    Jetzt wählst Du Deine Verbindung und klickst auf bearbeiten. Dort kannst Du den MTU Wert einstellen.
    Danach Neustart.

  • Danke


    So hab das mal gemacht,mit dem Ergebnis, dass er sich jetzt wehement weigert ne Verbindung über WLAN herzustellen. Daher jetzt nur die Variante ohne Verbindung