Leap 15.6 - kann bei der Installation keine Festplatte auswählen

Hinweis: In dem Thema Leap 15.6 - kann bei der Installation keine Festplatte auswählen gibt es 14 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Während des Installationsvorgangs von Leap 15.6 per DVD kann ich an der Stelle, an der ich normalerweise Partitionen anlegen kann, keine Festplatte (Sata) auswählen. Das heisst, sie wird mir erst gar nicht angezeigt.

    Beim Installationsvorgang von Leap 15.5 ist alles so, wie ich es gewohnt war. Die Sata-Festplatte wird gefunden und ich könnte die Partitionen bearbeiten.

  • Hast du das heruntergeladen Leap 15.6 ISO per Checksummendatei überprüft?


    Mit welchem Brennprogramm hast du die DVD gebrannt?

    Mit Ventoy?

    Für den Inhalt des Beitrages 314547 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Leider habe ich die ISO nicht per Checksummendatei überprüft.

    Die DVD habe ich mit Brasero gebrannt.

  • Hallo,


    zunächst würde ich überprüfen, ob das Leap 15.6 - Image auch tatsächlich korrekt geladen wurde. Hierzu gibt es auf den Downloadseiten entsprechende Checksummen, die mit der Checksumme des Images übereinstimmen müssen.

    Hilfe zu diesem Thema findest du hier:


    Check Checksum!


    Den Umweg über eine DVD würde ich persönlich nicht gehen; ein USB-Stick mit >6 GB ist deutlich einfacher zu handhaben.

    Für den Inhalt des Beitrages 314549 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Forentroll

  • Rentnerhelfer

    Es ist eigentlich egal, welches Brennprogramm du nutzt, solange dieses seine Arbeit verrichtet und ohne Fehlermeldung abschließt. Natürlich sollte man auch immer die Authentizität der herunter geladenen Datei prüfen. Trotzdem empfehle ich dir, einen USB3-Stick zu verwenden (ist bedeutend schneller bei der Installation) und die 15.6 hier aus dem Forum zu laden. Siehe rechts, unter Download opensuse, auf den großen Kasten klicken.

  • Nur für den Fall, dass die Überprüfung der heruntergeladenen und auf die DVD bzw. USB-Stick übertragenen iso-Datei zu keinem Fehler führt, möchte ich daran erinnern, dass der Installer von Leap 15.6 in der Tat nur eine kleine Auswahl an Partitionen anzeigt.


    Erst durch Anklicken von Experten-Partitionierer und Auswahl von Start mit vorhandenen Partitionen (am Bildschirm unten), werden alle vorhandenen Datenträger und deren Partitionen zum Bearbeiten angezeigt.


    Oder funktionierte das bei dir etwa nicht?

    Für den Inhalt des Beitrages 314565 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: luigi

  • Es kommt halt darauf an, ob sich noch weitere, angeschlossene Platten während der Installation im PC befinden.

    Der Linux Installer greift sich dann diese Partitionen und installiert stur sein System, wenn man halt "weiter" klickt, und nicht wie oben gesagt den Experten-Partitionierer auswählt.

    Wobei hier noch die Möglichkeit besteht, dass die Swap-Partition eines anderen Linux-Systems verwendet wird.

    Ich wähle hier immer den 2. Punkt, "eigene Partitionierung", oder so ähnlich.

    Gruß Jürgen

    Für den Inhalt des Beitrages 314566 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: JSC

  • Wenn ich am Wochenende wieder zu Hause bin, werde ich die ISO prüfen.

    Und?!


      

    Ich kann nicht beeinflussen, was andere über mich denken,

    aber ich kann entscheiden,

    ob es mich interessiert.



    Für den Inhalt des Beitrages 314600 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Peppino