Beiträge von Igel1954

    Ich bin noch ein bisschen auf Suche im Netz gewesen und hab noch was zu exFAT und Linux gefunden:

    https://www.giga.de/extra/linu…n-und-zugreifen-so-gehts/


    Ist in den openSUSE-Repos zu finden:

    Code
    igel01:~ # zypper se exfat
    Retrieving repository 'openSUSE-15.1 Update OSS' metadata ..................................................................................................................[done]
    Building repository 'openSUSE-15.1 Update OSS' cache .......................................................................................................................[done]
    Loading repository data...
    Reading installed packages...
    
    S | Name        | Summary                               | Type   
    --+-------------+---------------------------------------+--------
      | exfat-utils | Utilities for exFAT file system       | package
      | fuse-exfat  | Free exFAT file system implementation | package

    Wenn SDHC erkannt wird, SDXC aber nicht, dann kann der Reader maximal SDHC (Karten bis max. 32GB).


    Ich hab bei giga.de eine Artikel gefunden, der auf die Unterschiede von SD, SDHC und SDXC eingeht:

    https://www.giga.de/unternehme…wischen-sd-sdhc-und-sdxc/


    Und bei Sandisk:

    https://kb-de.sandisk.com/app/…und-kompatibilit%C3%A4ten

    Der folgenden Tabelle könnt ihr entnehmen, welche maximale Kapazität die einzelnen Kartentypen aufweisen können, welches das Standardformat ist und in welchen Geräten die Karten funktionieren:

    KarteKapazitätStandard-FormatUnterstützung
    SD128MB bis 2GBFAT16SD, SDHC, SDHX
    SDHC (SD High Capacity)4GB bis 32GBFAT32nicht abwärtskompatibel mit Geräten, die nur SD unterstützen
    SDXC (SD Extended Capacity)64GB bis 2TBeFATnicht abwärtskompatibel mit Geräten, die nur SD unterstützen
    nicht kompatibel mit internen Kartenlesern, die vor 2008 hergestellt wurden

    Häufig könnt ihr einen Adapter in eurem Gerät verwenden, um so zum Beispiel eine microSD in einer DSLR oder einem Laptop zu verwenden, welches nur einen normalen SD-Karten-Steckplatz besitzt.

    Für michj sieht es so aus, als wären 3 Pakete aus LEAP 15.0 noch aktiv:


    Code
    plasma5-defaults-openSUSE           | Paket  | 15.0~git20190223T194652~7f4983a-lp151.1.1 | noarch | Haupt-Repository               
    plasma5-theme-openSUSE              | Paket  | 15.0~git20190223T194652~7f4983a-lp151.1.1 | noarch | Haupt-Repository               
    plasma5-workspace-branding-openSUSE | Paket  | 15.0~git20190223T194652~7f4983a-lp151.1.1 | noarch | Haupt-Repository               

    Ich wollte mich eigentlich nicht an dieser Diskussion beteiligen, da ich mir keine Prime-Videos, egal von wem, auf dem PC ansehe.

    Ich weiß aber von Video-DVDs , dass diese mit einem Region-Code ausgeliefert werden. Videos, die eigentlich für den US-amerikanischen Markt produziert werden, lassen sich auf einem DVD-Player mit dem europäischen Regioncode nicht so ohne weiteres abspielen. Vielleicht sind einige der Prime-Videos auch mit einem nicht europäischen Regioncode versehen und lassen sich deshalb in D nicht abspielen.

    Das ist mir im Browser auch schon auf der BBC-Seite (Livestream des Edinburgh-Tattoos), dass ich diesen hier in Deutschland nicht abspielen konnte.

    OneDrive ist doch ein Microsoft-Produkt. Soweit ich weiß, bietet OneDrive keine offizielle Unterstützung für Linux.

    Das aktuellste was ich bei der Suche im Netz gefunden habe, ist der Artikel von FOSS Linux:

    https://www.fosslinux.com/8835…t-onedrive-with-linux.htm


    Ich hab nutze zwar Google Drive, aber bisher nicht direkt an mein Linux angebunden. Hier nutze ich dann eher mal meinen externen Speicher, der mir bei meinem GMX-Mailaccount zur Verfügung steht.


    Meine Datensicherung mache ich mit fsarchiver auf eine externes USB-Drive (WD Elements).

    joc


    Das ist jetzt einfach nur mal so ein Schuss ins Blaue (natürlich ohne Flinte ähem Gewähr auf Funktionsfähigkeit). Ich bin auf dem Gebiet Grafikkarte blutiger Laie und so gut wie wenig bis keine Ahnung.


    Auf der NVIDIA Seite gibt es die Version 340.108 für deine 8800 GTX zum Download. Bei den unterstützen Grafikkarte ist sogar meine GT610 vertreten. Ich benutze für meine GT610 aber den 390.132. Vielleicht besteht ja die vage Hoffnung, dass der 390.132 sich mit deiner Grafikkarte zur Zusammenarbeit bewegen lässt, obwohl sie bei den unterstützen GK nicht mehr aufgeführt ist..

    Hi,


    ich weiss, dass man Laptops von DELL teilweise sogar mit Linux vorinstalliert kaufen kann. Ich habe hier sogar einen "alten" ACER Aspire One (wurde mit Linpus Linux ausgeliefert), auf dem läuft zwar kein openSUSE, sondern eine Linux-Distri, weil der INTEL Atom N2600 nur ein 32bit-Processor ist.

    Du kannst aber mal bei auch Golem.de schauen, hier ist ein Artikel über Linux-Notebooks. Oder schau mal auf die einzelnen Herstellerseiten.