Beiträge von THN

    Also das Problem hat nix mit upgrade zu tun


    Wenn ich eine partition neu formatiere (ext4) und einhänge, hat mein normalo-user darauf KEINE Schreibrechte.


    Ich werd das mal weiter analysieren, entweder stimmt was nicht mit den Partitionen bzw Dateisystemen oder mit den Gruppenmitgliedschaften

    Code
    /dev/sda5 / ext4 rw,relatime,data=ordered 0 0
    /dev/sda12 /mnt/games ext4 rw,relatime,data=ordered 0 0
    /dev/sda2 /boot/efi vfat rw,relatime,fmask=0022,dmask=0022,codepage=437,iocharset=iso8859-1,shortname=mixed,errors=remount-ro 0 0

    Offensichtlich sind / und /mnt/games mit gleichen Optionen gemounted, trotzdem darf ich auf / alles machen aber auf /mnt/games nicht ?(?(?(


    Eigentlich kann da nix dran falsch sein, denn root darf ja, nur ich nicht...

    sowohl mit dem vorgeschlagenen auto,rw als auch mit defaults ergibt

    Code
    dmesg | grep mount
    Code
    [ 2.452910] EXT4-fs (sda5): mounted filesystem with ordered data mode. Opts: (null)
    [ 3.039288] EXT4-fs (sda5): re-mounted. Opts: acl,user_xattr
    [ 3.628594] EXT4-fs (sda12): mounted filesystem with ordered data mode. Opts: (null)


    wobei sda5 = / und sda12 = die besagte partition.


    Ist Opts=null gut oder schlecht?

    Moin,
    danke erstemal


    Der mount läuft beim Systemstart mit der fstab-Zeile von oben. Gibt auch keinen Fehler.


    Die gemountete Partition ist auf derselben disk. Mountpoint /mnt/games. Alle Verzeichnisse und Dateien sind lesbar.


    Alles sieht im Prinzip gut aus, z.B.

    Code
    ls -l XP*
    -rwxr-xr-x 1 ich users 170496 19. Aug 2014 XP Disk Layout.doc
    -rwxr-xr-x 1 ich users 185922 19. Aug 2014 XP Disk Layout.odt
    -rwxr-xr-x 1 ich users 191399 19. Aug 2014 XP Disk Layout.pdf


    Aber

    Code
    mv XP\ Disk\ Layout.pdf text.pdf

    ergibt nur


    Code
    mv: das Verschieben von 'XP Disk Layout.pdf' nach 'text.pdf' ist nicht möglich: Keine Berechtigung


    Wie kann das denn sein?



    PS: mit auto,rw dasselbe Bild...

    Nö, rw ändert gar nix.


    Wenn ich zum Bsp ein rename (mv) versuche, so kriege ich


    Code
    mv: das Verschieben von 'default/' nach 'default1/' ist nicht möglich: Keine Berechtigung

    Ebenso beim Anlegen einer Datei oder eines Verzeichnisses

    Moin


    das aktuelle VirtualBox in den SUSE LEAP 15 sourcen ist Version 5.2.16.


    Ich fahre den aktuellen Kernel 4.12.14-lp150.12.13-default


    Nun scheint aber VB auch noch "Sachen" von 4.12.14-lp150.12.7-default zu benötigen, welches sich nicht de-installieren lässt ohne damit nicht auch gleich VB mit zu removen.


    Ist zwar im Prinzip nicht schlimm, auch einen "passiven" kernel mit sich rum zu schleppen, trotzdem wüsste ich gerne warum das so ist und ob man das irgendwie beheben kann?


    thx


    THN

    Moin,


    irgendwie habe ich ein kleines Problem... eine Partition die ich bisher (unter LEAP 42.3 und allen anderen Distributionen) mit einem simplem fstab-Eintrag


    Code
    UUID=<some-GUID-here> /mnt/something ext4 defaults 0 0

    als read/write für meinen Normaluser (nicht root) mounten konnte ist mit LEAP 15 plötzlich read-only?


    Bin ich doof oder ist das bekannt und so gewollt?


    Muss ich jetzt die fstab optionen etwa mit UMASK=000 versehen oder etwa die ganze partition auf 777 chmoden oder den user in eine bestimmte Gruppe packen ?(?(?(


    Danke euch im voraus...


    THN