Beiträge von k4rsten

    Zitat

    Alles gute zum Geburtstag, viel Gesundheit & weiterhin gutes Gelingen bei all Deinen Unternehmungen :)


    Vielen Dank :)


    Das mit dem Weihnachtswichteln ist so eine Sache im Forum - in anderen Foren machen wir das auch, allerdings kennen wir Stammmitglieder und dort schon Jahrelang.


    Addressdaten - naja das ist halt eine vorraussetzung. Allerdings sehe ich persönlich da Datenschutzrechtlich keine Bedenken, was soll ich mit der Addresse von einem willkürlichen Forenmember? Aber das manche das nicht möchten, ist ja auch okay.


    Dem Admin kann man natürlich nicht zumuten, alle Geschenke zu versenden. Deswegen wäre das mit den Addressdaten (meiner Meinung nach!) ein guter Kompromiss - davon ab müssen sich aber erst genug Leute finden ;)

    Hey,


    habt ihr bock auf Weihnachtswichteln?
    Wir müssten dann einer Vertrauensperson (Admin, Mod) die Addressen geben und der verteilt die an wen anders (natürlich ohne Nicknamen, das wäre noch cooler).


    Geldmäßig ist das so eine Sache übers Internet, deswegen würde ich kein Limit / Mindestpreis vorschlagen. Zählt ja nicht der Geldwert, sondern ob es ein origineller Einfall ist :)


    Was haltet Ihr davon?


    Gruß k4rsten

    @Robbie21: Du hast Probleme...



    Zitat

    Kein Mensch würde sein Tagebuch irgendwo veröffentlichen, ok es gibt solche Leute. Aber mal ehrlich, ist das normal??

    Nein, ich finde diese ganzen Tagebuch-Blogs auch unnötig und relativ langweilig. Aber themenbezogene Blogs (BILDBlog4tw!!!) sind manchmal sehr interessant.

    Es ist mir egal. Wenn sich jemand umbringen will, dann soll er das bitte tun. Aber nicht andere (den Lokführer) mit reinziehen. Erhängen, Erschiessen etc.. da kann man kreativ sein :smilie_wut_082:.


    Pro Minute sterben so viele Menschen, pro Minute 19.000 Tiere nur durch Menschenausbeutung und da trauert auch niemand hinterher. Wobei es schade ist, denn Enke war engagierter Tierschützer. RIP.


    Der Medienhype ging mir schon bei MJ auf den Sack.


    //edit:

    Zitat

    Findet ihr das nicht auch schlimm?? Denn jetzt sind seine Frau und sein kleines Adoptivkind ganz alleine und gerade jetzt brauchen die jede Menge Beistand!

    Nein. Die Frau wird von den Medien eine dicke Gage für die Pressekonferenz gekriegt haben, denn wer einen Tag, nachdem der Ehepartner sich umgebracht hat, verhältnismäßig Ruhig vor versammelten Pressevertretern redet, trauert nicht wirklich.

    Mein Fedora-USB-Stick ist immer gute dabei. In der Schule, bei Freunden oder so, wird immer davon gebootet. Installieren tu ich davon eigentlich nicht, ist mir egal ob jemand Windows oder nicht hat. Wie gesagt: Je weniger Linux desto besser.

    Zitat

    Ja ok, wenn ich drüber fahr. Aber generell läuft das wie 'n sauber eingerichtestes Vista. Sieht nur Besser aus.


    Hochgefahren, Startmenü, Ausschalten? Geöffnete Programme sind mit einem viel helleren Rahmen hinterlegt. Die Superbar ist, wie ich geschrieben habe, gut, sogar sehr gut. Aber nicht das Geld wert. Die Änderungen gegenüber Vista sind zu Oberflächlich, um es als eigenes OS zu verkaufen.

    Zitat

    In der Taskleiste kannste jetzt nicht mehr unterscheiden ob das jetzt 'n Schnellstartsymbol oder 'n geöffnetes Prog is.

    Du hast dir 7 nicht angeschaut, oder?


    Zitat

    Aber es ist und bleibt ein Windows.

    Prinzipielles Linux-Fanboygerede ist ja lächerlich.


    Mein Tipp: Schau dir 7 erstmal an, bevor du es kritisierst. Ich bevorzuge auch Linux, aber die Superbar ist echt klasse geworden und ich hätte gerne ein equivalent unter Linux. Das die NT-Architektur im allgemeinen schlecht ist und die UAC nichts bringt, ist nicht erst seit der Final klar :) Aber einfach irgendwelche Anti-Windows-Sachen in den Raum zu werfen ist lächerlich.

    Zitat

    Andererseits ist die Linuxcommunity an diesen Umstand nicht auch etwas selber Schuld? Warum machen sie halt nicht etwas mehr Werbung für ihr OS und warum überlassen sie MS das Feld?


    Es ist doch egal wieviele User wir haben. Je weniger, desto besser.