Geniales Feature beim 42.1 Start

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Geniales Feature beim 42.1 Start gibt es 7 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • Geniales Feature beim 42.1 Start

    Vor einigen Tagen hatte ich Probleme beim Anmelden. Mein Passwort wurde nicht akzeptiert. Neben den Pünktchen war immer ein gelbes Dreieck mit Ausrufezeichen.
    Ich war der Meinung, ich hätte mein Passwort falsch eingegeben und dieses Dreieck sei ein Warnhinweis.
    Nach mehreren Fehlversuchen kam ich dann auf die Idee, mit dem Mauszeiger auf das Dreieck zu ziehen. Da öffnete sich ein kleines Popup mit dem Hinweis: "Achtung Feststelltaste ist gedrückt."
    Dadurch erkannte ich meinen Fehler, den ich schnell korrigieren konnte und die Anmeldung funktionierte.
    Das musste ich hier einfach mal posten um meiner Bewunderung für OpenSuse und seinen Programmierern Ausdruck zu verleihen.

    Liebe Grüße von SusesOpa

    Edit: Habe eben noch mal probiert um es richtig zu posten. Die Warnung heißt "Achtung Feststelltaste ist aktiviert"
    Mein Rechner:
    HP-Desktop
    Leap 42.1 - KDE-Plasma 5.5.4 - Qt 5.5.1 - Kernel 4.1.15 default -64bit-System
    Prozessoren 4xIntel Core i5 - 4590 - 3.30GhZ Arbeitsspeicher 8GiB

    /dev/sda.......465.76 GiB
    /dev/sda1.....156.00 GiB.....EFI boot......FAT...../boot/efi
    /dev/sda2.........8.00 GiB....Linux swap...swap...swap
    /dev/sda3.......54.20 GiB.....Linux nativ....Ext4..../
    /dev/sda4......400.95 GiB....Linux nativ....Ext4...../home
    tmpfs...............3.85 GiB....TMPFS........TmpFS../dev/shm
    tmpfs...............3.85 GiB.....TMPFS.......TmpFS.../run
    tmpfs...............3.85 GiB.....TMPFS.......TmpFS.../sys/fs/cgro

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SusesOpa ()

    Für den Inhalt des Beitrages 95053 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: SusesOpa

  • Hi,

    na ja, so ganz neu ist das nicht mit dem Hinweis.
    Es gab früher nur kein Icon zum Drauf klicken.

    Aber es ist interessant. Ich habe den Eindruck, du entwickelst dich vom verzweifelten Zweifler mit vielen, ganz vielen, Fragen zum User, der Linux schätzt. Auch wenn es nur solche kleinen Dinge sind

    Gruß
    Thomas

    Für den Inhalt des Beitrages 95054 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: ThomasS

  • @ThomasS
    Ich bin seit 8.1 bei Linux und seit 11.1 oder 11.2 sogar ohne WIN. Ich bin also nicht wirklich Zweifler, sondern überzeugter Nutzer.

    Die vielen(?) Fragen ergaben sich erst bei 13.2 bzw bei Leap, weil so einige Sachen im System geändert wurden.
    Hätte ich nicht das Forum gefunden, hätte ich vermutlich einfach mehr ausprobiert, so wie ich es vorher machte.
    So hat mir das Forum viel Zeit und Stress erspart.
    Danke Forum!

    Eigentlich sollte mein Post nur eine Anerkennung für die Arbeit der Programmierer sein, ich finde es einfach toll, das es Linux gibt.
    Mein Rechner:
    HP-Desktop
    Leap 42.1 - KDE-Plasma 5.5.4 - Qt 5.5.1 - Kernel 4.1.15 default -64bit-System
    Prozessoren 4xIntel Core i5 - 4590 - 3.30GhZ Arbeitsspeicher 8GiB

    /dev/sda.......465.76 GiB
    /dev/sda1.....156.00 GiB.....EFI boot......FAT...../boot/efi
    /dev/sda2.........8.00 GiB....Linux swap...swap...swap
    /dev/sda3.......54.20 GiB.....Linux nativ....Ext4..../
    /dev/sda4......400.95 GiB....Linux nativ....Ext4...../home
    tmpfs...............3.85 GiB....TMPFS........TmpFS../dev/shm
    tmpfs...............3.85 GiB.....TMPFS.......TmpFS.../run
    tmpfs...............3.85 GiB.....TMPFS.......TmpFS.../sys/fs/cgro

    Für den Inhalt des Beitrages 95107 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: SusesOpa

  • Also Windows (mindestens seit 7, wahrscheinlich aber schon seit Vista) wird man auch darauf aufmerksam gemacht wenn beim Anmelden die Feststelltaste gedrückt ist. Ist also keine Besonderheit von Suse oder Linux allgemein. ;)

    Für den Inhalt des Beitrages 95123 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Susetime

  • Tja Opensuse wird halt immer moderner....

    Vor allem Leap läuft seit 3-4 Wochen auch recht stabil so, dass man jetzt richtig damit arbeiten kann! Das war ja eine Katastrophe, mit den ständigen Fensterabstürzen auf KDE.

    Für den Inhalt des Beitrages 95131 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: chrisi

  • Das war völlig normal.

    Leap hat halt nunmal das komplett neue Plasma.
    Und das lief schon von Anfang an sehr stabil auf den allermeisten Maschinen.

    Linux hat generell nicht die Masse an User und Tester, die sicherstellen würden, dass eine neue Version von Anfang an auf ALLEN Maschinen super läuft.
    Mal ganz pauschal gesagt: solche pauschalen Aussagen sind immer falsch.
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 95132 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • Liebe(r) Berichtigung,

    mein Beitrag sollte mitnichten irgendeinen Vorwurf an die Suseentwickler darstellen, sondern nur einen Hinweis dazu geben, dass Leap jetzt auch auf meiner "Exoten-Hardware" prima läuft.
    Ich war schließlich nicht der Einzigste der Probleme hatte.....

    Für den Inhalt des Beitrages 95135 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: chrisi

  • Ich habe es auch nicht als Vorwurf an die Entwickler wahrgenommen.

    Natürlich wird der Ein- oder Andere bei größeren Entwicklungssprüngen Probleme haben.
    Aber man sollte sprachlich nicht den Anschein erwecken, dass das generell Gültigkeit hätte.
    Es trifft immer nur einige User mit bestimmter Hardware. Und selbst bei gleicher Hardware muss ein Fehler nicht überall auftreten.
    Die wirklichen Dinge sind komplizierter.

    Dein Satz spiegelt diese Realität aber nicht wieder.
    Lies ihn nochmal und bitte vermeide solche Sätze künftig.
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 95168 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung