Zeitgesteuerte Aufnahmen mit VLC

Hinweis: In dem Thema Zeitgesteuerte Aufnahmen mit VLC gibt es 6 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • Hallo,


    ich habe eine Fritzbox 6490 Cable und unter Leap 15.1 mit Gnome den VLC 3.0.9.2. Vetinari. Über eine Wiedergabelliste "tvsd.m3u" die in der Fritzbox erzeugt wird kann ich mir die TV Sendungen in VLC anschauen und über den "Record" Button in VLC auch aufzeichnen.

    Was ich suche ist eine Art Videorecorder Funktion, d.h. die zeitgesteuerte Aufnahme eines TV-Senders. Ich müsste angeben können "welcher Sender", "Startzeit", "Endezeit", "Wiederholung ja/nein". Dass der Rechner laufen müsste ist nicht das Problem, ich möchte nur nicht davor sitzen und manuell den "Record" Button drücken.

    Bei "VLM Konfiguration" habe ich etwas, was in die Richtung geht gefunden, zum Funktionieren habe ich es aber nicht gebracht. Gibt es evtl. eine Zusatz-Software die wie ein VLC Recorder wirkt? Tipps sind willkommen.


    Gruß, Erich

    Für den Inhalt des Beitrages 280060 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: erich_s

  • Hier eine Lösung, bei der du dich aber etwas weiter aus dem Fenster lehnen musst ...

    https://thomashof-durlach.de/h…-als-dvb-c-videorecorder/

  • Nicht ganz das was du genau suchst, aber wenn es um nur eine Aufnahme geht, dann kann man das mit vokoscreenNG machen.


    Sendung läuft auf dem Rechner und vokoscreenNG startet zu der vorgegebenen Zeit und beendet wann es soll.


    Für den Inhalt des Beitrages 280063 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: muck

  • Im Packman-Repository gibt es den Personal VIdeorecorder MythTV.


    Vielleicht kann er ja das, was du suchst.

    EDV-Dinosaurier im Ruhestand


    ich bin /root, ich darf das 8)

    Für den Inhalt des Beitrages 280065 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Igel1954

  • Über VLC → Werkzeuge → Fernsehprogramm (EPG) ist keine Option?


    Edit:

    Erstmal wieder vergessen, scheint nicht mehr zu funktionieren.

    Einmal editiert, zuletzt von tomfa-ng ()

    Für den Inhalt des Beitrages 280068 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: tomfa-ng

  • Hallo,

    erst einmal danke für die vielen interessanten Tipps. MythTV ist anscheinend sehr komplex, das wäre die zweite Wahl. Ich werde jetzt mal forschen ob/wie VLC von der Kommandozeile aus zu steuern ist. Wenn das funktioniert wären mehrere Geräte (Sender) und die Steuerung per Standard Treiber (Aufruf Shell Skript) mit dem TV Browser Plugin wohl eine schlanke Möglichkeit.

    Gruß, Erich

    Für den Inhalt des Beitrages 280101 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: erich_s