Mein Leap 15.2 /home-Verzeichnis von meinem alten Laptop auf meinen neuen Laptop übertragen

Hinweis: In dem Thema Mein Leap 15.2 /home-Verzeichnis von meinem alten Laptop auf meinen neuen Laptop übertragen gibt es 30 Antworten auf 4 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Huhhh! Auf meinem neuen System sind die alten User bei der Neuinstallation übernommen worden. :| Heisst das, ich muss neue Namen einrichten, nachdem ich die Verzeivchnisse kopiert habe, oder taufe ich "neuuser" auf den alten Namen?

    Zitat

    von Juliane


    Warum willst du das Backup erst auf einen USB-Stick schreiben und dann vom USB-Stick auf den neuen Rechner?

    Meine Backups mache ich immer auf einen USB-Stift. Und diesen wollte ich dann einfach nehmen und auf statt auf den alten Laptop auf meinen neuen Laptop die Wiederherstellung machen. Wenn ich Dich richtig verstehe meinst Du genau das mit dem was Du unten beschreibst?

    Bei mir hat das immer völlig problemlos geklappt.

    Ich würde das Backup gleich vom Backupmedium auf dem neuen Rechner wiederherstellen und nur "meine Daten" auswählen.

    Also meine selbst erstellten Daten wie Fotos, MP3, Mailkonten, spezielle Programmkonfigurationen, sonstige Dokumente........... aber keine Hardwareeinstellungen.

    (...)

    Früher auch mit BackIntime, heute mit Borgbackup.

    Backintime meckert dann, wegen eventueller verschiedener Festplattengrössen.


    Hartmut

    Für den Inhalt des Beitrages 286437 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: hammu

  • Und weil wir grade dabei sind: Die einfachste Lösung:

    (gleich für zwei verschiedene Kisten; wenn nicht einfach UNC-Pfade anpassen)



    Code
    rsync -rav /altes/home/* neuerLoser1@neueKiste:/home/
    # oder, wenn beide Platten im gleichen Rechner stöpseln_
    # rsync -rav /Pfad/zu/alten/home/* /Pfad/neues/home/
    chown -R neuerLose1:neuerLoserGroup1 /home/neuerLoser1/
    chown -R neuerLose2:neuerLoserGroup2 /home/neuerLoser2/
    chown -R neuerLose3:neuerLoserGroup3 /home/neuerLoser3/

    Lieber, das ist mir leider zu hoch. UNC-Pfade: was ist das?

    Schon bei "rsync" wird mir leicht schwummerig.


    Bis morgen, Gute Nacht

    Hartmut

    Für den Inhalt des Beitrages 286439 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: hammu

  • Lieber, das ist mir leider zu hoch. UNC-Pfade: was ist das?

    Schon bei "rsync" wird mir leicht schwummerig.

    Und das hier?

    Die Rechtschreibfehler in diesem Beitrag sind nicht urheberrechtlich geschützt. Jeder der einen findet darf ihn behalten und in eigenen Werken weiterverwenden.

    Für den Inhalt des Beitrages 286453 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Heinz-Peter

  • Ich habe mich für das Verfahren entschieden, für das Sauerland plädiert hat:

    Nun bin ich so weit, um mit dem Überspielen zu beginnen. ATA-USB-Adapter hängt samt alter FP am USB-Anschluss des neuen Laptop, aber...

    Eines vorab:

    Hast du mal die UID der einzelnen Benutzer auf beiden System verglichen? Sollten gleich sein und erspart dann evtl. Ärger.

    Code
    ich@linux64:~> id
    uid=1001(ich) gid=100(users) Gruppen=100(users)

    Dann kannst du per Ata-USB-Adapter die Festplatte jeweils mit dem aktuellen User einbinden und sein Verzeichnis hinüberspielen.


    PS: Einstellungen zu Plasma/KDE würde ich nicht übernehmen, Konfigurationen zu einzelnen Programmen (Mail, ssh, davfs2 usw) würde ich schon kopieren.

    ... und ???

    Wenn du die alten User übernommen hast, ist die Geschichte erledigt.


    ... es gibt evt doch noch das Problem mit den UID in /etc/passwd, auf das hier schon hingewiesen wurde. Auf beiden /etc/passwd sind zwar die 3 gleichen Nutzer eingetragen, aber mit vertauschten UID's, wegen der anderen Reihenfolge bei der Erstanmeldung beim Aufsetzen des Systems.

    Ich wollte die alte etc/passw einfach auf mein neues System übernehmen, bin mir aber über die Folgen nicht klar.


    Was meint ihr dazu

    Hartmut

    Einmal editiert, zuletzt von hammu ()

    Für den Inhalt des Beitrages 286481 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: hammu

  • Ich wollte die alte etc/passw einfach auf mein neues System übernehmen, bin mir aber über die Folgen nicht klar.

    Warum?

    Wenn ich mich richtig erinnere, sind auf deinem Rechner 2 (zwei) User.

    Warum legst du nicht einfach die beiden User wieder mit Passwort an?

    Wenn du das Passwort des zweiten Users nicht kennst, lass es ihn selber eingeben.


    Das ist doch der einfachste und schnellst Weg!


    Bei 64 Usern ist das etwas anderes.


    Zum Üben/Spielen würde ich das auch versuchen, dann aber einen anderen "Spiel"-Rechner (oder eine virtuelle Maschine) dafür nehmen.

    Was meint ihr dazu

    Ich bleibe immer noch bei meinem Tipp, das Backup zu nehmen!

    Auch bei Backintime kann man doch die Daten einzeln wieder zurückkopieren. Nur die Daten, nicht die gesamte Partition - wie oben beschrieben.


    Das hätte sogar einen (meiner Meinung nach) sehr großen Vorteil! Du könntest damit den Umgang mit deinen Backups trainieren (erlernen). Ein Backup, das nicht funktioniert, ist kein Backup und somit sinnlos.


    Meine persönliche Meinung: Backup ist das Wichtigste am Computer. Ein funktionierendes Backup ist die Grundlage jeder Tätigkeit mit Computern. Das sollte man können. Alles andere ergibt sich früher oder später.



    ___________


    Nachtrag: Da deine/eure Daten auf einen USB-Stick passen sollte das ganze doch in wenigen Minuten kopiert sein.

    Ich denke, du machst dir das alles viel zu kompliziert!

    Für den Inhalt des Beitrages 286485 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Juliane

  • Die User sind jetzt eben schon angelegt. Ich müsste sie wieder entfernen. Nur wie?


    Nachtrag: Da deine/eure Daten auf einen USB-Stick passen sollte das ganze doch in wenigen Minuten kopiert sein.

    Ich denke, du machst dir das alles viel zu kompliziert!

    Meinst Du, die jeweiligen Home-Verzeichnisse auf einen Stick kopieren und übertragen, oder ein Backup der Homeverzeichnisse zu machen und die z u übertragen?


    Hartmut

    Für den Inhalt des Beitrages 286486 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: hammu

  • Die User sind jetzt eben schon angelegt. Ich müsste sie wieder entfernen. Nur wie?

    Das sollte über Yast--Benutzer Verwaltung gehen.

    Eigentlich Berichtigung hat Dir geschrieben wie das gehen sollte.

    Hast Du bei der Neuinstallation auf dem neuen System die drei user angelegt? Wenn ja dann hätte ich nach der Berichtigung Methode vorgegangen mit rsync. Rsync wird dein alter home nicht verändern. Es werden vom alten home alle Ordner und Dateien nach neuer home kopiert.


    Ich bin kein Experte und hatte sowas noch nicht gemacht aber in deinem Fall müsste das auch per eifaches kopieren gehen (z. B von einem USB Stick. Wichtig! Der USB Stick sollte vorher mit ext4 formatiert sein, sonst stimmen die Datei Rechte nicht) falls vorher die drei user im YAST---Benutzer Verwaltung entfernt wurde. Eine Garantie das es funktioniert kann ich nicht geben.

    Die Rechtschreibfehler in diesem Beitrag sind nicht urheberrechtlich geschützt. Jeder der einen findet darf ihn behalten und in eigenen Werken weiterverwenden.

    Einmal editiert, zuletzt von Heinz-Peter ()

    Für den Inhalt des Beitrages 286487 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Heinz-Peter

  • Das sollte über Yast--Benutzer Verwaltung gehen.

    Danke, für Deinen Hinweis.

    Hast Du bei der Neuinstallation auf dem neuen System die drei user angelegt? Wenn ja dann hätte ich nach der Berichtigung Methode vorgegangen mit rsync. Rsync wird dein alter home nicht verändern. Es werden vom alten home alle Ordner und Dateien nach neuer home kopiert.

    Die 3 User wurden bei der Neuinstallation von Leap15.2 übernommen. Man konnte die Option dort wählen. Die Vorgehensweise die Berichtigung vorschlug, habe ich leider nicht verstanden. z. Bsp: was "neuer Loser" heisst. :-((.

    Hartmut


    Code
    rsync -rav /altes/home/* neuerLoser1@neueKiste:/home/
    # oder, wenn beide Platten im gleichen Rechner stöpseln_
    # rsync -rav /Pfad/zu/alten/home/* /Pfad/neues/home/
    chown -R neuerLose1:neuerLoserGroup1 /home/neuerLoser1/
    chown -R neuerLose2:neuerLoserGroup2 /home/neuerLoser2/
    chown -R neuerLose3:neuerLoserGroup3 /home/neuerLoser3/

    Hartmut

    Für den Inhalt des Beitrages 286488 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: hammu

  • Die 3 User wurden bei der Neuinstallation von Leap15.2 übernommen. Man konnte die Option dort wählen

    Ok. Die drei haben jetzt eine andere UID. Wenn Du jetzt mit rsync die Ordner und Dateien übertragen wirst dann werden auch die Konfiguration Dateien und Ordner (die mit dem Punkt vorne. Sogenannte versteckte Dateien. Die alten versteckte Konfiguration-Dateien überschreiben die neuen. Nach meinem Wissen kann das zu verschiedenen Problemen führen. Alt und Neu verträgt sich nich immer :)

    Ich hätte nur deine/eure Dateien kopiert, also doc, pdf, jpg u.s.w.

    Also die Dateien die man selber erzeugt hat.


    Es ist mein Wissen und ich wäre vorsichtig. Es ist ein Halbwissen :)


    Warte einfach was andere dazu meinen.

    Die Rechtschreibfehler in diesem Beitrag sind nicht urheberrechtlich geschützt. Jeder der einen findet darf ihn behalten und in eigenen Werken weiterverwenden.

    Für den Inhalt des Beitrages 286489 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Heinz-Peter