Beiträge von Kanonentux

    Auf einer Festplatte kann es nur 4 primäre Partitionen geben.
    Wenn man eine als Erweiterte nimmt, kann man in der erweiterten Partition logische Partitionen erstellen. Bei Dir ist sda1 eine erweiterte Partition. In ihr sind die Logischen sda5 und sda6.
    Nach einer Datensicherung würde ich sad3 in eine erweiterte umwandeln. Dann ist dort Spielraum. Die Größen lassen sich auch nachträglich dort ändern. Aber die Reihenfolge sollte man beibehalten wenn man die fstab dann nicht mit der Hand editieren möchte. Ich lege in die Erweiterte immer die swap, die home und eventuell eine fat32 als logische Partition.
    Ich kann Dir das Livesystem von http://partedmagic.com empfehlen.
    Wenn Du sda6 größer haben willst - mein Vorschlag - mit partedmagic ausführen
    1. Datensicherung
    2. löschen von sda5 sda6 und dann sda1
    3. verkleinern sda3 um die gewünschte Größe
    4. im freien Platz eine erweiterte Partition erstellen
    5. dort erst swap erstellen das wird sda5
    6. dann die Ntfs erstellen das wird sda6
    Deine fstab ist die gleiche nur sda1 ist an einer anderen Stelle auf der Platte.
    Wenn du viel Zeit hast kannst Du die Partitionen verschieben um die ungenutzten 6gb zu verwenden.
    Achtung zuerst 1. Datensicherung
    Viel Erfolg!

    Bei einem 19" Dell Monitor mußte die Grafik nach jedem Start mit xrandrtray eingestellt werden.
    Eine Datei .profile im Homeverzeichnis war die Lösung .
    Beim Start zeigt die Grafik noch Mist an.
    Wenn die Benutzerdaten geladen werden schaltet der Monitor zurück und das System läuft ordentlich.


    Das könnte in der Datei z.B. stehen.
    xrandr --output default --mode 1024x768


    Es ist von dieser Seite.
    http://www.su4me.de/lin_suse.html
    Wenn es Dir nicht weiterhilft muß ich einmal zu dem Rechner mit dem Dell-Monitor und nach der Konfiguration sehen.
    Viel Erfolg!

    Erstelle den Ordner /Elements
    Festplatte anstecken - yast - system - partitionierer - /dev/sdb1 z.B. wenn das Deine 2. Platte ist - bearbeiten - Partition einhängen - /Elements
    Damit wird der Eintrag in der fstab geschrieben und Du findest die Platte unter /Elements
    Du kannst dann in der fstab den richtigen Eintrag sehen.
    Ich kann Dir nicht sagen, was Dein System sagt, wenn die Platte beim Start nicht angeschlossen ist.

    ist nicht quelloffen.
    Du hast ihn "wie bei anderen Distributionen" installiert.
    Versuche es mit dem Treiber von Opensuse.
    yast - software-reositories - hinzufügen - Communty/Gemeinschaft - nvidiaGrafikDrivers aktivieren
    online update
    Ich denke Deine .run wird überschrieben.
    d-daus Lösung macht das was der Nvidia Treiber von Opensuse alleine macht.

    ging bei meinem cf-52 nach einem Kernelupdate nicht mehr richtig.
    Ein paar Updates später war es wieder in Ordnung.
    In Ornung heist 10 Stufen keine Änderung, dann 10 Stufen Absenkung.
    Umgekehrt das Gleiche. (Intel Grafik)
    Mache alle Updates und tippe 20 Mal. Etwas besseres kann ich Dir nicht empfehlen.
    Ich denke es ist ein Systemproblem und hat nichts mit KDE oder Gnome zu tun.
    Ich kenne keinen Entwickler, aber wenn ich sehe wie das System entwickelt wird, habe ich habe Vertrauen in Ihre Arbeit. Vielleicht funktioniert es nach einigen Updates.
    I