kwin_X11 startet nicht mehr nach heutigem update 23.05.2018

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema kwin_X11 startet nicht mehr nach heutigem update 23.05.2018 gibt es 9 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • kwin_X11 startet nicht mehr nach heutigem update 23.05.2018

    Hallo,
    nach dem heutigen automatischen update versucht kwin_X11 mehrfach zu starten und leap 42.3 KDE4 ist kaum mehr zu bedienen.
    Bin jetzt aber auf gleichem Rechner (lLevono ThinkPad i3-2350M) ohne Probleme unter xfce unterwegs.
    Könnte es sein, dass das update auf Qt 5.11 misslungen ist?
    Wer weiß etwas über ähnliche Probleme oder kann helfen?

    Vielen Dank,
    luigi

    Für den Inhalt des Beitrages 120734 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: luigi

  • luigi schrieb:

    leap 42.3 KDE4
    ??? Leap 42.3 nutzt kein KDE4 mehr. Solltest du KDE4 nutzen hast du es selber reingestrickt. In dem Falle können deine Fehler alles sein.
    Poste

    Quellcode

    1. cat /etc/SuSE-release

    Für den Inhalt des Beitrages 120735 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Alero

  • Bei mir läuft 42.3 mit Kde4 sehr gut. Aber Support gebe ich nicht dafür!
    Denn wenn Du noch keine grauen Haare hast ...
    Stelle Dein System auf Kde5=Plasma5 um, und Du hast Ruhe und bekommst auch Hilfe.

    Für den Inhalt des Beitrages 120736 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Kanonentux

  • Danke, dass Ihr trotz meiner grauen Haare geantwortet habt.
    Sorry, die 4 war ein Tippfehler, es ist Plasma5 mit /usr/lib64/libKF5Plasma.so.5.46.0 vom 18.05.2018.

    Quellcode

    1. luigi@xyz:~> cat /etc/SuSE-release
    2. openSUSE 42.3 (x86_64)
    3. VERSION = 42.3
    4. CODENAME = Malachite
    5. # /etc/SuSE-release is deprecated and will be removed in the future, use /etc/os-release instead
    Also noch einmal, heute morgen alles noch Paletti, während der Arbeit lief ein auto-update und session normal beendet.
    Nachmittags neu gebootet und die kwin_x11 Probleme mit etlichen var/lib/systemd/coredump/core.kwin_x11.1000...... tauchten auf.

    Für den Inhalt des Beitrages 120737 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: luigi

  • luigi schrieb:

    Könnte es sein, dass das update auf Qt 5.11 misslungen ist?
    Also bei mir gibt es bisher nur Qt 5.10 im Qt Repo.
    Wenn es allen besser geht,dann geht es allen besser

    Für den Inhalt des Beitrages 120747 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: meckihille

  • Den Kernel habe ich nicht verdächtigt, da ja mit xfce alles rund läuft.

    Quellcode

    1. uname -a
    2. 4.4.126-48-default #1 SMP Sat Apr 7 05:22:50 UTC 2018 (f24992c) x86_64 x86_64 x86_64 GNU/Linux

    Und auch mit 4.4.120-45-default vom März.2018 tritt der kwin_x11 Fehler unter Plasma5 auf.

    Der Qt5.11-Release war zwar heute, aber auf meinem System ist nur Qt5.10 zu finden: Falsche Fährte.

    Für den Inhalt des Beitrages 120748 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: luigi

  • @luigi,

    luigi schrieb:

    Danke, dass Ihr trotz meiner grauen Haare geantwortet habt.
    Ich habe meine grauen Haare gemeint, die beim Umbau von Leap auf Kde4 kamen.

    Für den Inhalt des Beitrages 120768 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Kanonentux

  • Ich vermute, dass mein Problem mit kwin damit zusammenhängt, dass auf meinem
    leap 42.3 System kwin_x11 (5.12.5) Qt Version: 5.10.0 Frameworks Version: 5.46.0
    läuft, der kürzlich erschienene update dafür aber nicht kompiliert wurde.

    Gibt es eine einfache Möglichkeit, den kwin-update rückgängig zu machen, da vorher
    alles prima lief? Oder ist es eher ratsam, noch ein paar Tage zu warten und den upgrade
    direkt auf leap 15.0 vorzunehmen?

    Vielen Dank im voraus für hilfreiche Antworten.

    Für den Inhalt des Beitrages 120781 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: luigi

  • luigi schrieb:

    Gibt es eine einfache Möglichkeit, den kwin-update rückgängig zu machen,
    wenn du mit btrfs arbeitest ganz einfach:

    Quellcode

    1. snapper list
    die einen Snapshot suchen, der vor dem Update liegt
    Dann (als root)

    Quellcode

    1. snapper rollback ##
    wobei ## die Nummer des gewünschten Snapshots ist
    There's no place like 127.0.0.1

    Für den Inhalt des Beitrages 120782 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: wurzel99