Probleme beim Einrichten Drucker über Fritzbox

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Probleme beim Einrichten Drucker über Fritzbox gibt es 26 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Probleme beim Einrichten Drucker über Fritzbox

    Hallo,
    ich habe Probleme beim Einrichten des Druckers (Canon MG Pixma 6450) über die Fritzbox. Mein Linuxrechner ist mit der Fritzbox (7362 SL) per Lankabel verbunden. Der Drucker wiederrum kommuniziert per Wlan mit der Fritzbox. Bei der Neuinstallation von openSuse Leap 15 bekomme ich bei der Verbindungsherstellung mit der Fritzbox die Fehlermeldung 'Zugrifftest für port '9100' auf host 'fritz.box' fehlgeschlagen). Internet üner Firefox funktioniert. Der Drucker funktioniert mit allen anderen Rechnern mit unterschiedlichen BS (Mac / Winodws10) ebenfalls. In den vorherigen Opensuse Versionen habe ich das eigentlich immer hinbekommen, den Drucker zum Laufen zu bringen. Deshhalb bin ich mittlerweile etwas frustriert. Kann mir hier vielleicht jemand weiterhelfen, wobei ich anmerken muss, dass meine Kenntnisse speziell was Konsolenbefehle usw. angeht. sehr beschrenkt sind. Gibt es irgenwelche Einstellungen, die ich bei der suse Firewall beachten muss?

    Für den Inhalt des Beitrages 127577 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Haeni

  • Ich habe mir das Video einmal als Hilfe gemacht.

    Es sollte auch bei 15.0 funktionieren.
    ("sollte" weil ich die Drucker nicht mehr installiere. Ich kopiere die Dateien.
    Es geht aber auch manchmal schief.)

    Für den Inhalt des Beitrages 127579 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Kanonentux

  • Genau, wie in dem Video habe ich versucht, die Fritzbox zu erreichen, leider ohne Erfolg. Immer wieder, die gleiche Meldung Zugriffstest .. fehlgeschlagen. Es ist egal, ob ich bei den Netzwerkeinstellungen mit dem Networkmanager arbeite oder mit Wicked. Ich habe auh den Port 9100 in der Firewall freigeschalten. Habe auch schon versucht, die Firewall mit der Konsole zudeaktivieren, hat auch nichts gebracht.

    Für den Inhalt des Beitrages 127580 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Haeni

  • Ich habe jetzt die Firewall über die Diensteverwaltung deaktiviert, leider auch erfolglos. Liegt es evtl an der Konfiguration der Netzwerkkarte?

    Für den Inhalt des Beitrages 127582 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Haeni

  • Probiere:
    Im Browser eingeben http://localhost:631/admin

    Passwort wird abgefragt (root passwort)
    Add Printer
    Canon network printer
    bjnp://192.168.178.xx xx ist logischerweise mit deiner Drucker IP zu ersetzen
    Folge den weiteren Anweisungen ...

    Logischerweise müssen alle Treiber installiert sein.
    Hoffentlich hast du nicht schon an Firewall und Netzwerkkarte herum gebastelt. Wenn dein WLan generell funktioniert sollte der Drucker auch laufen.

    Für den Inhalt des Beitrages 127586 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Alero

  • Z_O_O_M schrieb:

    Macht das nicht so spannend! Der TE soll das Netzwerkprotokoll des Druckers ausdrucken, die IP auslesen, ihn dann pingen und bei Erfolg, den Drucker auf die IP einrichten!
    Da bin ich mal auf das Resultat gespannt.
    Richtig spannend.
    scnr.
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 127589 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • Hallo
    vielen Dank erstmal für die Antworten. Wenn ich dem Drucker, wie von Alero beschrieben, über CUPS einrichten will, kommt gleich die Meldung: Drucker hinzufügen Error
    Drucker konnte nicht hinzugefügt werden , darunter dann Verboten.
    Ich habe auch versucht den Drucker per Konsole mit Ping zu erreichen Da erscheint dann : 0% Packet loss, also müsste der Drucker ja errreicht worden sein, oder sehe ich da was falsch?
    Ich habe das opensuse Leap jetzt schon mehrmals neu aufgesetzt, weil ich zwischendurch an der Firewall und an der Netzwerkarte bisschen was verändert habe. Die Firewall habe mittlerweile deaktiviert. Meine Frage nochmal: Spielt es eine Rolle, ob ich bei den Netzwerkeinstellungen Wicked oder Networkmanager eingestellt habe? Weil ich kann mich schwach an die Einrichtung der vorherigen Leap Version errinnern, da hat es dann funktioniert.

    Für den Inhalt des Beitrages 127593 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Haeni