Probleme bei der Installation von Leap 15.1

Hinweis: In dem Thema Probleme bei der Installation von Leap 15.1 gibt es 39 Antworten auf 4 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Hallo zusammen,


    wollte meine alte Version OpenSuse 13.2 durch eine aktuelle ersetzen, aber wiederholte Versuche scheiterten. Und zwar sowohl mit Tumbleweed als auch mit Leap 15.1. Habe die Iso-Datei mehrfach auf DVD gebrannt, es dann mit einem USB-Stick versucht und schließlich mit einer eigens im Internet gekauften DVD 15.1 KDE Leap Live/Install DVD 64 Bit.

    Es wird von dem Installationsmedium gebootet, der Vorgang wird aber abgebrochen und es kommt jeweils die Fehlermeldung (also die letzten Zeilen):


    Code
    [0 x 092008] Kernel panic - not syncing: Attempted to kill init! exitcode = 0 x 00000009
    [0 x 092008]
    [0 x 092159] --- [end Kernel panic - not syncing: Attempted to kill init! exit code = 0 x 00000009 [0 x 092159] 

    und zum Schluß ein blinkender Cursor.

    Komischerweise - OpenSuse 13.2 lässt sich immer noch installieren. Noch etwas: Memtest verlief fehlerlos.

    Hat jemand eine Ahnung, woran es bei mir liegen könnte?


    vg

    clarlew


    P.S.

    Prozessor: Intel(R) Core(TM)2 Duo CPU E7400 @ 2.80GHz

    RAM 3,44 GiB

    Festplatte: ST3160815AS IDE 149,1 GiB

    Für den Inhalt des Beitrages 278875 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: clarlew

  • ..schau mal ob secure boot eingeschaltet ist, falls ja ausschalten.

    Das ist ein alter Rechner, da gibt es so etwas nicht im BIOS.

    Der verlinkte Beitrag hat mich leider auch nicht weiter gebracht... :-(

    Für den Inhalt des Beitrages 278877 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: clarlew

  • Bist du denn sicher, dass dein Rechner 64bit-fähig ist? openSUSE Leap 15.1 kann nämlich nur noch 64bit!


    [Edit] Laut Intel soll die CPU tatsächlich 64bit können.

    Notfalls einfach mal das BIOS auf die Defaultwerte zurücksetzen und wieder probieren.



    Beste Grüße,

    Stephan

    Für den Inhalt des Beitrages 278878 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Forentroll

  • Von 13.2 sollte man kein Update machen.

    Einfacher gesagt: Es geht nicht.

    Bei Deinem 13.2 ist, denke ich, daß die root Partition für ein modernes System zu klein ist.

    Du solltest neu installieren und Dein home vorher sichern.

    Wenn Du nicht weißt, wie Du es machen sollst, melde Dich.

    Für den Inhalt des Beitrages 278879 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Kanonentux

  • Hi Stephan,


    eben - und habe es ja auch schon mit Tumbleweed versucht (32 Bit).

    Nein, also BIOS auf Werkseinstellung zurückgesetzt und leider nicht geholfen.

    Für den Inhalt des Beitrages 278880 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: clarlew

  • Von 13.2 sollte man kein Update machen.

    Einfacher gesagt: Es geht nicht.

    Bei Deinem 13.2 ist, denke ich, daß die root Partition für ein modernes System zu klein ist.

    Du solltest neu installieren und Dein home vorher sichern.

    Wenn Du nicht weißt, wie Du es machen sollst, melde Dich.

    Hallo Kanonentux,


    so ist die Platte partitioniert:


    Code
    Device Boot Start End Sectors Size Id Type
    /dev/sda1 * 2048 104855551 104853504 50G 83 Linux
    /dev/sda2 104855552 188747775 83892224 40G 83 Linux
    /dev/sda3 188747776 209713151 20965376 10G 82 Linux swap / Solaris
    /dev/sda4 1 1 1 512B ee GPT


    Und das sollte schon eine Neu-Installation sein. Aber jetzt kommt das WIE - eben, wie mache ich das. Habe ja schon mehrere Versuche hinter mir, zum Schluss sogar mit der im Netz bestellten Live DVD. Also da kann man doch normalerweise nichts falsch machen (oder doch?!) - DVD wird gebootet, Auswahl-Menü erscheint, ersten Eintrag (Leap usw.) ausgewählt, dann einige Sekunden später der bekannte Panic-Bildschirm. :-o

    Für den Inhalt des Beitrages 278881 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: clarlew

  • Warum 15.1? In ein paar Tagen, am 7. Mai, kommt die 15.2. Die kurze Zeit würde ich doch noch warten. Oder?

  • Warum 15.1? In ein paar Tagen, am 7. Mai, kommt die 15.2. Die kurze Zeit würde ich doch noch warten. Oder?

    Kurzes Update:


    Wegen neuen Plänen wurde der Zeitplan geändert. Der Release ist aktuell für den 25. Juni geplant.


    €: Korrektur: Goldmaster am 25, finale Version Anfang Juli

    €: Die neuen Pläne müssen nicht zwingend der Grund für die Verlängerung sein, der Code-Freeze wurde aber definitiv einen Monat nach hinten verlegt.

    PRAISE THE OMNISSIAH

    Für den Inhalt des Beitrages 278887 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Scytale