Duplex - Multifunktionsdrucker

Hinweis: In dem Thema Duplex - Multifunktionsdrucker gibt es 21 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • alle von Dir genannten scannen nur 600 x 600 ...;)

    Die Überraschung galt eher der Druckqualität - insbesondere weil Chip da eine sehr gute Bewertung hat.


    Das ist der Nachteil von solchen Vergleichsportalen - die billigsten sind auch meistens die ältesten Geräte und deswegen auch Auflösung. Obwohl ... mit meinem alten hab ich noch nie mehr als 600dpi gescannt. Ich möchte keine Fotos scannen und bei der Samsung-Kiste dauert das schon ewig.

    Für den Inhalt des Beitrages 287709 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: deife

  • Ich kann mich erinnern. Das hab ich damals auch installiert, aber nicht kapiert wie es funktioniert. Aber gut zu wissen, dass das auch im Mehrseiten-Modus funktioniert. Danke.


    Wird wohl Richtung Brother MFC-L3730CDN gehen.


    Dann geht es nur noch um die Kosten für Toner....

    Für den Inhalt des Beitrages 287710 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: deife

  • habe gerade das hier gefunden. Ist zwar schon von 2017, aber ich hatte auch im Hinterkopf, dass es durchaus den ein oder anderen Linux-Verweigerer gibt.


    In dem Post ist auch die Rede von GDI. Mein ersten Laserdrucker war ein GDI und der Versuche diesen Drucker über einen Printserver anschließen hat mich gelehrt, das Drucker nicht Drucker ist. Aber GDI habe ich immer mit USB verbunden, das hab ich schon richtig verstanden, oder?

    Für den Inhalt des Beitrages 287711 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: deife

  • deife
    Hab deine Such-Url noch etwas modifiziert (Duplex-Scan): Suche nach MuFu mit Duplex-Druck und Duplex-Scan


    Die Suche hat u. a. Lexmark, Oki und Kyocera-Geräte gefunden.


    Für die Lexmark-, Oki- und Kyocera-MuFu gibt auf den Herstellerseiten auch passende Linuxtreiber für debian-basierte und rpm-basierte Distributionen.

    EDV-Dinosaurier im Ruhestand


    ich bin /root, ich darf das 8)


    Dinos are not dead. They are alive and well and living in data centers all around you. They speak in tongues and work strange magics with computers. Beware the Dino! And just in case you're waiting for the final demise of these Dino’s: remember that Dino’s ruled the world for 155-million years! (Unknown Author)

    Für den Inhalt des Beitrages 287741 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Igel1954

  • Hallo Leute,


    Danke für die Unterstützung. Hab mich jetzt für einen Kyocera entschieden, weil der die niedrigsten Tonerkosten hat. Mit etwas suchen, liegen die Preise der Drucker mit den gleichen Funktionen um max. 20€ auseinander.


    Meine letzte Anschaffung ist schon 10 Jahre her. Seitdem hat sich sehr viel getan. Alle namhaften Hersteller haben Treiber für Linux (rpm und deb!!). Und nicht nur so Standard-Einer-Für-Alles-Treiber. Macht einen sehr soliden Eindruck. Auch Airprint bzw. drucken über App für Android und iPhone hatten alle Geräte.


    Rein auf dem Papier schenken sich die Hersteller Kyocera, Brother, HP, Lexmark, OKI nicht viel. Aber man muss auch im Kleingedruckten lesen. So hat der ein oder andere eine hohe Scanauflösung, jedoch kann man über den automatischen Einzug nur mit einer geringeren Auflösung scannen. Und warum die Auflösung beim Scannen vertikal eine andere ist als horizontal hab ich nicht verstanden. Vielleicht OCR. Auf jeden Fall hoffe ich, dass mich die Scanauflösung nicht einholt...


    Grüße

    deife

    Einmal editiert, zuletzt von deife ()

    Für den Inhalt des Beitrages 287840 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: deife

  • Danke für die Rückmeldung und viel Spass mit dem Neuen.


    Grüße aus der Pfalz un ein schönes WE.

    Wir müssen lernen, entweder als Brüder miteinander zu leben oder als Narren unterzugehen.

    Zitat von Martin Luther King.

    Für den Inhalt des Beitrages 287841 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Heinz-Peter

  • moinmoin deife ,

    Hab mich jetzt für einen Kyocera entschieden, weil der die niedrigsten Tonerkosten hat

    ob das der wichtigste Punkt ist ...? ;)


    >> für welchen hast Du Dich denn jetzt entschieden ... ? ;)

    Für den Inhalt des Beitrages 287896 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Petert

  • Ich benutze zum Scannen seit vielen Jahren xsane.

    Verwendete ich auch immer. Sehr vielseitig und habe damit ausschließlich gearbeitet. Bis 15.1

    Dann den alten PC auf 15.2 per Neuinstallation neu aufgesetzt. Xsane beendet sich schon beim Vorschauscan.

    Vor ein paar Wochen hat sich dieser PC mit einem massivem Hardwareschaden verabschiedet. Tot.

    Neuer PC, 15.2 drauf und xsane schmiert wieder ab.


    Wenn es eine ganz kurz Antwort auf dieses Verhalten gibt... Ansonsten werde ich wohl einen neuen Thread mal dazu öffnen.

    Für den Inhalt des Beitrages 288060 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: ThomasS

  • Wenn es eine ganz kurz Antwort auf dieses Verhalten gibt... Ansonsten werde ich wohl einen neuen Thread mal dazu öffnen.

    Ja Thomas, dieses Verhalten von xsane ist mir vor ein paar Tagen bei einer Neuinstallation leider auch aufgefallen. :(

    Für den Inhalt des Beitrages 288061 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Forentroll