Duplex - Multifunktionsdrucker

Hinweis: In dem Thema Duplex - Multifunktionsdrucker gibt es 20 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Hallo Leute,


    mein alter Samsung-Drucker macht es nicht mehr lange. Hab schon einmal die Bildtrommel mit einem weichen Tuch abgewischt, dann ging es wieder ein paar Wochen, aber jetzt muss es doch ein neuer sein.


    Optimal wäre natürlich, wenn man sich mit diesem Schritt gleich verbessert und es trotzdem nicht allzu teuer wird.


    Zwar kann man bei den einschlägigen Preisvergleichsportalen so manche Eigenschaft setzten, aber wenn man das Ding dann vor sich stehen hat, dann versteht man, wie das in der Beschreibung gemeint war.


    Zu meiner Frage:


    Kennt jemand einen Farblaser-Drucker, der auch Scannen kann und noch dazu beides noch in Duplex? Besonders das Scannen von mehreren Seiten über Netzwerk wäre für mich wichtig, weil das Einzelseiten-Scannen über Scanlite tierisch nervt. In der näheren Auswahl steht von Brother L3510CDW und L3550CDW und von Xerox der 6515. Wobei ich bei Xerox besonders vorsichtig bin, weil die Amerikaner ein sehr eigenwilliges Verständnis von Benutzerfreundlichkeit haben können.


    Würde mich über die ein oder andere Antwort freuen.


    Grüße

    deife

    Für den Inhalt des Beitrages 287629 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: deife

  • Hallo Deife ,


    Ich würde mir einen Läppi schnappen und bei einer kleinen BesuchsTour bei Brother und Xerox Vertrieben die Kaffeangebote im Showroom testen... Ach ! .. leider gerade nicht möglich, da hinter der "Corona-Firewall" gesichert ... ;);)

    Xerox der 6515

    der ist doch schon etwas älter ... Den hatten wir auf einer Außenstelle vorletzten Sommer. Mit der extremen Hitze kam der überhaupt nicht klar. Druckbild für Schrift war okay. Grafik nicht so berauschend . Ich erinnere mich das er sich nach dem Einschalten immer auf eine Standarteinstellung mit nichtgewollter Auflösung zurücksetzte. Viele Scans, besonders von alten nicht matten Vorlagen + Plänen durfte ein Prakti später wiederholen ...


    wichtig: alle haben nur langsames 24 W-Lan .. nicht besonders prickelnd wenn die Scans direkt auf demBildschirm kontrolliert werden sollen... ;);)

    Für den Inhalt des Beitrages 287639 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Petert

  • Kennt jemand einen Farblaser-Drucker, der auch Scannen kann

    sehe gerade im Datenblatt:

    nicht zu vergeßen die extrem schlechte Scanauflösung bei beiden : 600 x 600 ist so was von 90-er des letzten Jahrhunderst ... ;) naja für Text reicht es ja ... aber als Farbscanner je nach Branche unbrauchbar...:(:(

    Für den Inhalt des Beitrages 287641 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Petert

  • Kein Farblaser - aber ich habe einen Epson EcoTank, der bei mir klaglos arbeitet. Hat eine ziemlich gute Reichweite, ist ein MuFu, Duplex etc. klappen auch unter Linux problemlos. Und es gibt halb-offiziell Unterstützung von Epson mit Treibern, Software usw.

    Für den Inhalt des Beitrages 287646 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: madelgijs

  • moinmoin

    ich habe einen Epson EcoTank

    es geht aber um Laser-Drucker.....

    Wer will sich bei Druckern noch mit den Nachteilen mit Tintenstrahl-Druckern und den schmierenden Tintenpatronen rumärgern....   ;);)

    Für den Inhalt des Beitrages 287667 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Petert

  • Das ist jetzt keine Werbung! Nur ein Vorschlag, von einer anderen Seite zusammen gefasst. Hier hast du eine gute Übersicht, kannst mal vergleichen und musst dann nur noch schauen wegen Linux-Treibern, wenn du einen Kandidaten in’s Auge gefasst hast. Kaufen kannst du dann wo du willst.


    Klick mich

  • Danke für die Infos.


    Über den Xerox war ich etwas überrascht. Eigentlich hatte ich auf Chip.de einen Test gefunden, in dem der Xerox mit einer Durckqualität von 1,0 abgeschnitten hat. Nur deswegen war das Teil in der engeren Auswahl. Aber damit ist er raus.


    Mag sein, dass ich da etwas eigensinnig bin, aber ich finde die Seite von dem großen A sowas von unübersichtlich und einfach nur schlecht. Abgesehen davon hab ich noch nichts gefunden, wie man damit was vergleichen oder filtern soll. Ich benutze immer das hier.


    Damit hätte ich einen Brother und einen Kyocera zur Auswahl.
    Das Drucken über das Netzwerk (Kabel) ist vermutlich kein Problem mehr heutzutage.


    Aber wie funktioniert das mit dem Scannen? Kann man davon ausgehen, wenn es einen Druckertreiber gibt, dass es auch einen Scannertreiber gibt? Könnte man mit Scanlite auch mehrseitig einscannen? Die Oberfläche ist sehr einfach gehalten und auf den ersten Blick würde ich sagen, dass das nicht geht. Welche Software benutzt ihr denn so zum Scannen?


    Grüße

    deife

    Für den Inhalt des Beitrages 287689 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: deife

  • Nun ja, war nur eine Idee. Deine ist wohl besser. Zu Scannen unter Linux kann ich nichts sagen, das nutze ich nicht. Bestimmt kann da ein anderer User weiterhelfen.

  • Welche Software benutzt ihr denn so zum Scannen?

    Ich benutze zum Scannen seit vielen Jahren xsane. Das Programm ist zwar in der Bedienung etwas eigenwillig, macht aber das, was es soll, wenn man dahinter gestiegen ist, wie es funktioniert.

    Auch mehrseitige Duplex-Scans sind kein Problem. Dazu habe ich hier einen uralten Brother MFC-8880DN im Netz, normale Drucke laufen hier über den HP Color-LaserJet CP3525X (auch schon bestimmt 10 Jahre alt).



    Beste Grüße,

    Stephan

    Für den Inhalt des Beitrages 287708 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Forentroll