Bild auf Terminalkonsole darstellen

Hinweis: In dem Thema Bild auf Terminalkonsole darstellen gibt es 8 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • Hallo Forengemeinde,

    gibt es in den Lead 15.2 Bordmitteln ein Programm, mit dem ich ein Bild auf dem Terminal (Konsole) darstellen kann?

    Wenn ja, wie heißt das ;-)


    Viele Grüße

    Ketchup

    Für den Inhalt des Beitrages 290435 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Ketchup

  • Versuch es mal mit dem display Befehl:

    display <BildDatei>

    Funktioniert in deiner Konsole.

    Im der "echten" Konsole (STRG+ALT+F1) aber nicht (xserver).

    Für den Inhalt des Beitrages 290436 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • Hallo sterun,

    das wäre super (einfach) gewesen, aber leider verlangt das System einen X server.


    Viele Grüße

    Ketchup

    Für den Inhalt des Beitrages 290437 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Ketchup

  • verlangt das System einen X server.

    Deswegen:

    Im der "echten" Konsole (STRG+ALT+F1) aber nicht (xserver).

    Dann installiere:

    Code
    zypper in fbi

    Bild öffnen mit:

    fbi BILD...


    Zur Erklärung:

    In der "echten" Konsole läuft kein X-Server - hier hilft fbi als Bildbetrachter.

    Siehe hier:

    http://www.netzmafia.de/skript…/Projekt-Monitor/fbi.html

    Einmal editiert, zuletzt von sterun ()

    Für den Inhalt des Beitrages 290438 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • ja, bin in der echten Konsole (tty2).


    Der Rechner ist nicht online, fbi scheint nicht standardmäßig on Board zu sein


    Viele Grüße

    Ketchup

    Für den Inhalt des Beitrages 290439 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Ketchup

  • Nimm jp2a



    Zitat

    jp2a is a small, open source utility that converts JPEG images to ASCII with given dimensions. You can specify a mixture of files and URLs. jp2a is very flexible. It can use ANSI colors and HTML in output.

    JPEG is a commonly used method of lossy compression for digital images. The term “JPEG” is an acronym for the Joint Photographic Experts Group, which created the standard.

    jp2a uses jpeglib to read JPEG files.

    Features include:

    • Convert image to grayscale.
    • Set width and height.
    • Flip output horizontally or vertically.
    • Invert output image – designed if your display has a dark background.
    • Zoom use terminal display dimension for output.
    • Frame output image in a border.
    • Read images from the net using libcurl and follows HTTP redirects when downloading.
    • Option to use the largest image dimension that fits a terminal display with the correct aspect ratio.
    • Colour output for text (ANSI colors) and HTML (CSS colors)

    Oder habe ich die Aufgabenstellung falsch verstanden?

  • Oder habe ich die Aufgabenstellung falsch verstanden?

    Nur zum Teil...

    "jp2a" ist standardmäßig nicht installiert.


    Ketchup möchte Bilder in einem "echten" Terminal öffnen, ohne extra Software installieren zu müssen, da der PC nicht online ist. Ob "jp2a" oder "fbi", welches ich vorher getestet habe, kann man ansonsten auch an einem anderen PC downloaden (rpm Pakete) und anschl. die rpm-Files installieren (vom USB-Stick z.B. oder von der DVD). Reine Boardmittel kenne ich leider nicht.

    Für den Inhalt des Beitrages 290444 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • Scheint also nichts dabei zu sein.

    Im Allgemeinen gibt es wohl nicht soviel dafür.

    Werde fbi mir mal auf einem anderen Rechner anschauen.


    Dankeschön und

    viele Grüße

    Ketchup

    Für den Inhalt des Beitrages 290476 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Ketchup

  • hast Du dir schon mal xvfb-run (Virtueller / Fake-Xserver) angeschaut?


    Zitat von aus der Beschreibung in YAST

    xvfb-run - Script to run a virtualized X-Server

    This script starts an instance of Xvfb, the "fake" X server, runs a command with that server available, and kills the X server when done. The return value of the command becomes the return value of this script.

    xv oder gwenview oder irgendein anderer Bildbetrachter mit xvfb-run im tty2 aufrufen, denke, könnte damit funktionieren.

    EDV-Dinosaurier im Ruhestand


    ich bin /root, ich darf das 8)


    Dinos are not dead. They are alive and well and living in data centers all around you. They speak in tongues and work strange magics with computers. Beware the Dino! And just in case you're waiting for the final demise of these Dino’s: remember that Dino’s ruled the world for 155-million years! (Unknown Author)

    Für den Inhalt des Beitrages 290478 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Igel1954