gscan2pdf startet nicht nach Installation

Hinweis: In dem Thema gscan2pdf startet nicht nach Installation gibt es 31 Antworten auf 4 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Hallo an die Community,

    ich nehme hier mal Bezug auf einen bereits bestehenden Thread.

    Leap 15: gscan2pdf (Sauerland-Repo) startet nicht mehr (perl-gtk3 missing)


    Vollkommen zurecht wurde ich von Alero darauf hingewiesen, dass mein Beitrag nicht in diesen Thread, sondern in einen eigenen gehört. Fälschlicherweise ging ich davon aus, dass es der Übersichtlichkeit dient, meine Frage dort direkt zu stellen; über die Thematik "Beitrag kapern" hatte ich in diesem Falle gar nicht nachgedacht, da das Thema zwar erledigt, aber noch nicht geschlossen war. Dafür nochmal sorry meinerseits - ich werde das künftig berücksichtigen :)


    Aber zum Thema - hier übernehme ich gern meine Frage aus dem anderen Thread:

    Als Linux Rückkehrer habe ich Leap 15.2 installiert und mich nach einem vernünftigen Scan Programm für PDF umgesehen und somit auch gscan2pdf installiert.

    Nun hatte ich bereits verschiedene Sachen probiert und lt. Yast - zumindest denke ich das die Software aus der Publishing Repo installiert.

    Nachdem auch das nicht ging, habe ich die Pakete nochmal deinstalliert und die Version aus dem Archiv von @Sauerland verwendet.

    In jedem Falle bekomme ich die Meldung, dass das Paket


    Code

    Code
    Pearl (GooCanvas2)

    nirgends zur Verfügung gestellt wird. Zwar kann ich das ignorieren; die Software installiert, aber sie startet nicht.


    Da ich gscan2pdf unter 15.1 nicht genutzt hatte, kann ich leider nicht genau sagen, ob es da noch lief. Aber vielleicht hat jemand eine Idee.


    Danke vorab.


    Viele Grüße

    SuseRookie





  • Schau dir mal simple-scan an.

    Kommt ganz unscheinbar daher, kann aber schon einiges.

    Und viele Seiten in ein PDF zusammenfassen auch.

    Man scannt einfach eine Seite nach der anderen ...... und dann erst speichern. Fertig.

    Für den Inhalt des Beitrages 290704 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: muck

  • Hallo Muck,

    Danke für den Tipp :)

    hatte ich gerade mal installiert; nur scheint das letztlich eine Art "Basis" für die Software "Dokument-Scanner" zu sein, die ich bereits ausprobiert hatte.


    Leider scheint diese Software gerade für Scans mehrerer Seiten und ggf. Duplex (OfficeJet Pro 6970) nicht geeignet zu sein. Allerdings werde ich mir das Ganze nochmal genauer anschauen.

    Alternativ hätte ich mir gern mal gscan2pdf angesehen, da ich diese Empfehlung von mehreren Nutzern bekam.


    Viele Grüße

    SuseRookie


    P.S - Offtopic an:

    Ich hab mir gerade den Dokument-Scanner nochmal angesehen und habe einmal die Einstellung für Duplex an/aus, sowie die Qualität gefunden. Fraglich bleibt das Papierformat:

    Stelle ich auf "Automatisch" bleibt vom unteren Rand der Seite noch ein ganzes Ende leer statt eine "saubere" A4 Seite darzustellen. Stelle ich auf "A4" ist der gleiche Bereich schwarz.

    Wenn man das in den Griff kriegen könnte wäre die Software gar nicht verkehrt.

  • Auch das gute alte


    Code
    xsane

    erstellt nach dem Scannen Ausgabefiles in jedem gewünschten Dateiformat, also auch PDFs, ist Mehrseiten fähig und ist in meinen Augen beim Scannen die 'eierlegende Wollmichsau'

    Man muss sich halt in das Programm einarbeiten. Gerade die Multipage-Funktion ist ein wenig tricky. Wer aber einmal das Grundprinzip verstanden hat, will das Programm nicht mehr missen

    Für den Inhalt des Beitrages 290709 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Forentroll

  • SuseRookie20

    Beiträge werden nur noch in bestimmten Fällen geschlossen. Das schließen ist jetzt eher die Ausnahme als die Regel.

  • SuseRookie20

    Beiträge werden nur noch in bestimmten Fällen geschlossen. Das schließen ist jetzt eher die Ausnahme als die Regel.

    Alero - alles gut, mir war das insofern nicht klar. Ich ging wie gesagt, davon aus, dass der TE dort seine Frage geklärt hatte. Da meine im Grunde exakt die Selbe war, nur die angegebene Lösung nicht funktioniert hatte, erschien mir das praktikabel. Wie aber gesagt, werde ich das künftig beherzigen.

    Auch das gute alte


    Code
    xsane

    erstellt nach dem Scannen Ausgabefiles in jedem gewünschten Dateiformat, also auch PDFs, ist Mehrseiten fähig und ist in meinen Augen beim Scannen die 'eierlegende Wollmichsau'

    Man muss sich halt in das Programm einarbeiten. Gerade die Multipage-Funktion ist ein wenig tricky. Wer aber einmal das Grundprinzip verstanden hat, will das Programm nicht mehr missen

    Forentroll

    auch diese Variante habe ich heute ausprobiert und bin gar nicht mit klar gekommen. Abgesehen davon vom Thema Dateigröße funktionierte der mehrseitige Scan trotz Duplex gar nicht. Eine Datei, die ich als Duplex gescannt hatte wurde nur mit 1 Seite gespeichert. Hatte aber bei 300dpi (vermutlich Fotoqualität) ca. 6 MB. Der gleiche Scan via Dokument-Scanner waren es 235 kiB. - auch mit 300 dpi und klarem Schriftbild.


    Was mich bei "Dokument-Scanner" immer noch stört ist der Rand unten. Ich muss jede Seite erst "zuschneiden" >> "A4" auswählen und den Bereich positionieren. Bei Alltags-Scans, die auch mal schnell gehen müssen und sollen eher nervig.

    Sollte hierfür jemand eine Lösung haben bin ich gern für Vorschläge offen.


    Dennoch back to topic bezüglich gscan2pdf. Denn nach wie vor würde ich diese Software gern antesten.


    Viele Grüße

    SuseRookie

  • Du hast doch einen HP AIO?


    Ich benutze einen HP OJ Pro 7720 und hab hplip, etc. installiert:


    Ich hab die HPLIP-Packages aus dem Printing-Repo, da bei der Inbetriebnahme des HP die benötigte Version von HPLIP noch nicht in den Standard-Repos war. Ich hab das Repo für die HP-Packages beibehalten, da hier schneller eine aktuellere Version vorliegt. Ich kann ja notfalls die installierte Version gegen ein Update schützen, wenn ich das Gefühl haben sollte, dass die neuere Version Probleme verursachen könnte.


    Scannen in alle angebotenen Formate funktioniert problemlos.

    EDV-Dinosaurier im Ruhestand


    ich bin /root, ich darf das 8)


    Dinos are not dead. They are alive and well and living in data centers all around you. They speak in tongues and work strange magics with computers. Beware the Dino! And just in case you're waiting for the final demise of these Dino’s: remember that Dino’s ruled the world for 155-million years! (Unknown Author)

    Für den Inhalt des Beitrages 290734 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Igel1954

  • Hallo Igel1954

    die Printing Repo habe ich bisher noch gar nicht eingebunden; das hplip Package scheint aber hingegen installiert zu sein.

    Für mich war das gedanklich bisher aber auch "nur" eine Art Treiber?


    Oder liege ich da jetzt komplett falsch ?


    Gruß

    SuseRookie

  • Hi,

    hast du das Paket perl-GooCanvas2 installiert?

    Ggf. kommst Du dann weiter. Vermutlich werden dann noch Folgeprobleme kommen, falls gscan2pdf hoch kommen sollte.
    Ich habe unter opensuse (tumbleweed) gscan2pdf zwar zum laufen bekommen. Scannen geht aber ich kann nichts speichern und die Texterkennung fliegt mir um die Ohren. Es ist also nicht benutzbar.

    Bei mir hängt es angeblich fehlenden Abhängigkeit zu libtiff zusammen (trotz installierten Paket) . Es stimmt auch grundsätzlich etwas nicht mit tessr-act Umgebungsvariablen im Zusammenspiel mit gscan2pdf.


    Aber ggf. hast Du unter 15.2 mehr Erfolg. *shakka* ;)


    Ansonsten geht auch noch gImageReader. Es ist zwar nicht so intuitiv (find ich) aber hier klappt es aber mit Scannen, Texterkennung und Speichern unter opensuse.

    Der Umstand, dass gImageReader läuft, lässt vermuten, dass da auch irgendwas bei gscan2pdf selbst nicht sauber implementiert ist. Aber ich spekuliere nur.


    Schönen Restfeiertag.

    Für den Inhalt des Beitrages 290748 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: r3z5

  • Guten Morgen allerseits,


    r3z5

    Genau das Paket wird ja bemängelt, dass es nirgends zu finden wäre, was ja auch in der Paketabhängigkeit bei der Installation von gscan2pdf als Fehlermeldung erscheint. Nach dem ignorieren der Meldung kann ich es zwar die Software installieren, aber mit geschildertem Problem. Suche ich direkt nach dem Paket perl-GooCanvas2 finde ich nur perl-GooCanvas (ohne "2"). Scheinbar fehlt also die passende Repo für das Paket.


    btw,. Repo bringt mich da auf eine Frage, die aufgekommen ist, als den Tipp von Igel1954 testen wollte.

    Ich sehe es doch richtig, dass ich für das einbinden der Printing Repo eine entsprechende URL brauche. Ich glaube, zum Thema empfohlene Repos und "wo bekomme ich sie her" mache ich mal nen eigenen Thread auf; ich gehe mal davon aus, dass des nicht glücklich ist, in den Themen derart zu springen. Und das wäre ein vollkommen eigenes Theoma.


    Eine Frage, die aber generell zum Thema Scansoftware passt, stelle ich nochmal für den "Dokument-Scanner.

    P.S - Offtopic an:

    Ich hab mir gerade den Dokument-Scanner nochmal angesehen und habe einmal die Einstellung für Duplex an/aus, sowie die Qualität gefunden. Fraglich bleibt das Papierformat:

    Stelle ich auf "Automatisch" bleibt vom unteren Rand der Seite noch ein ganzes Ende leer statt eine "saubere" A4 Seite darzustellen. Stelle ich auf "A4" ist der gleiche Bereich schwarz.

    Wenn man das in den Griff kriegen könnte wäre die Software gar nicht verkehrt.


    Hat jemand eine Idee, wo diese Probleme her kommen? Warum diese Darstellung so "schräg" ist? Wäre das in den Griff zu bekommen würde der Dokument Scanner durchaus seinen Zweck erfüllen. Das Thema gscan2pdf samt der Repo Thematik verfolge ich natürlich weiter - schon zu Übungszwecken um selbst zu lernen.


    Gruß

    SuseRookie