Mit root-Rechten ausgeführter Dateimanager Dolphin ignoriert Farbschema-Einstellung

Hinweis: In dem Thema Mit root-Rechten ausgeführter Dateimanager Dolphin ignoriert Farbschema-Einstellung gibt es 15 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Hi alle miteinander


    Mit der Hilfe dieses Forums habe ich es unter openSUSE Tumbleweed geschafft, den Dateimanger Dolphin mit root-Rechten zu starten.


    Unter openSUSE Tumbleweed habe ich wie unter Windows 10 ein dunkles Farbschema eingerichtet. Helle Schrift auf dunklem Hintergrund gefällt mir und ist auch angenehmer für die Augen.


    Wenn Dolphin mit Benutzerrechten ausgeführt wird, hält sich Dolphin an das eingestellte, dunkle Farbschema. Wenn Dolphin hingegen mit root-Rechten ausgeführt wird, werden die Datei-/Ordnernamen als auch der Hintergrund in weißer Farbe dargestellt. Für die Benutzerfreundlichkeit ist diese Farbkombination das Gegenteil von gut.


    Screenshot:

    Für den Inhalt des Beitrages 305605 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Gigaman

  • Sauerland Ich hoffe, das war ein Scherz. Ich bin ganz und gar nicht froh, wenn ich Text wegen einer kaputten Farbgebung nicht lesen kann.

    Für den Inhalt des Beitrages 305607 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Gigaman

  • Nein, kein Scherz.

    Deine dunklen Einstellungen gelten nur für den User "Gigaman", root hat seine eigenen.


    PS:

    Mit deinen Einstellungen wirst du des öfteren Probleme haben, musst du mal genau betrachten....


    Das "froh" bezieht sich darauf, das du auch siehst, unter welchem User du was machst.

    Denn root darf alles und schnell ist etwas gelöscht, was hinterher nicht mehr zu reparieren ist.

    Für den Inhalt des Beitrages 305608 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Root ist ein eigenständiger "User", dessen Farbschema für alle Root-Anwendungen gilt. Wenn Du unter "User" die Root-Anwendungen mit demselben Farbschema wie unter User haben willst, musst Du unter Root dasselbe Farbschema wählen. Und ansonsten: Andere Probleme hast Du nicht?

    Für den Inhalt des Beitrages 305611 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: matbhm

  • Nicht die feine Art, aber kdesu -c systemsettings5 über KRunner oder Konsole aufrufen und alles wie gewünscht anpassen wurde schon durchgeführt?

    Schreibtischrechner: openSUSE Leap 15.6 mit KDE/Plasma unter Wayland

    Klapprechner: openSUSE Tumbleweed mit KDE/Plasma unter Wayland
    Schneidbrettchen: PineTab mit Arch Linux

    Für den Inhalt des Beitrages 305612 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: tomfa-ng

  • Und ansonsten: Andere Probleme hast Du nicht?

    Warum? Hier kann jeder fragen, was er möchte. Es gibt kein kleines oder großes Problem. In diesem Forum wird alles gleich behandelt. Von daher ist deine Frage wohl etwas deplatziert.

  • Sauerland Ich hoffe, das war ein Scherz. Ich bin ganz und gar nicht froh, wenn ich Text wegen einer kaputten Farbgebung nicht lesen kann.

    Ich hoffe für dich, du machst gewissenhaft und ausreichend oft Systembackups.

    Denn falls du inzwischen das Farbschema von root ebenso eingerichtet hast wie das deines Benutzer-Accounts, dürfte der Tag nicht mehr fern sein, wo du glaubst, du machst gerade etwas als Benutzer und nicht als root.


    Wenn dabei Dateien oder Verzeichnisse ihren Standort verändern und das System "komisch" reagiert (oder überhaupt nicht mehr), wirst du hier fragen: "Nein wie isses denn nur möööglich?!?".