openSUSE 11.4 zu openSUSE 12.1

Hinweis: In dem Thema openSUSE 11.4 zu openSUSE 12.1 gibt es 10 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Guten Morgen
    Bin seit 1990 Suse Anwender. Meine Erfahrungen sind etwas frustriert was Opensuse 12.1 anbelangt. Folgendes : 11.4 startet sehr schnell Grafik KDE zeigt keine Störungen beim Aufstart. Alle Programme starten schnell : Gimp, Firefox, Thunderbird, Openoffice etc.
    12.1 Startet 3 Mal langsamer und KDE hat ein flackern beim Start. Alle Programme,
    z.B. Firefox, Thunderbird, Gimp, Openoffice starten extrem langsam. Sonst habe ich keine Probleme mit 12.1
    Hat jemand die gleichen Erfahrungen gemacht ??


    Mein PC.
    AMD Sempron 3400+
    4 GB Ram
    160 GB HD
    NWIDIA 512 MB RAM

    Einmal editiert, zuletzt von LusH ()

    Für den Inhalt des Beitrages 42793 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: PFM

  • nicht.
    Bei mir ist der boot schneller.


    Hilfreich wäre, wenn du konkret werden würdest.
    Welche GraKa?
    Welche Treiber?
    Welches DE?
    usw.....

    Für den Inhalt des Beitrages 42794 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: uhelp

  • Und wie hast Du openSuSE 12.1 installiert?
    Durch update oder Neuinstallation?
    Wird beim Systemstart systemd oder sysvinit verwendet?
    Hast Du mal testweise einen zweiten Benutzer angelegt und geschaut, ob das Problem da auch auftritt?


    Poste mal die Ausgabe von

    Code
    uname -a
    hwinfo --gfxcard
    zypper se -si nvidia


    als root


    Edit : Eröffne aber bitte einen neuen Thread im geeigneten Unterforum.

  • Guten Morgen


    Es ist eine neue Installation da ich ein HD wechsel System habe : versch. Linux / Windows
    z.B. PclinuxOS mit KDE hat keinerlei Probleme.


    uname ergab i 686 athlon i386 GNU/Linux


    hwinfo : nVIDIA G98 Geforce 8400GS


    Zypper : no packages found


    Mit freundlichen Grüssen PM

    Für den Inhalt des Beitrages 42797 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: PFM

  • Als erstes würde ich über yast mal das NVIDIA Repository hinzufügen, um dann den proprietären Treiber zu installieren. Eventuell bringt dies schon eine deutliche Verbesserung.

  • Gewöhne dir bitte an die Code-Tags für das Posten von Code etc. zu nutzen.



    Dann setze ab sofort bitte sinnvolle Tags für deine Threads, und eröffne einen Thread im passenden Unterforum.


    Dein Problem sollte nicht in Lob und Kritik stehen.


    Und die Daten von uhelp, wo bleiben die ?

    ___________________________________________________________________________________
    Zypper Befehlsreferenz

    Für den Inhalt des Beitrages 42809 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: lush

  • Wer redet schon mit mir?!

    Für den Inhalt des Beitrages 42812 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: uhelp

  • Guten Tag
    Werde bei Opensuse 11.4 bleiben solange es update gibt, da es absolut super fehlerfrei läuft
    und ich seinerzeit keinerlei Winkelzüge machen musste damit es läuft. Warte noch auf eine nachfolger Version von Opensuse 12.1 wenn diese ebenfalls super läuft werde ich darauf wechsel, und bei Opensuse bleiben. Sonst werde ich auf eine andere Linux Version wechseln. Habe folgende Linuxe getestet die ohne Probleme mit meiner NVidia Grafikkarte laufen.
    Ubuntu, Kubundu, Pclinuxos, Linux Mint, Kanotix etc.
    Mit freundlichen Grüssen
    PM
    :smilie_pc_011:

    Für den Inhalt des Beitrages 43199 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: PFM

  • Guten Tag
    Habe nun mit einer neuen HD 160 GB Opensuse 12.2 installiert. Beim Neustart hatte ich nur farbige Punkte sonst nichts, musste mit Reset abbrechen. Beim Neuinstallieren habe die Auflösung die ja automatisch eingestellt wird um 1 Stufe reduziert und siehe da alles läuft ???? Ist bei der Erkennung der Auflösung ein Fehler ?? Auch das Tempo ist nun absolut OK. Warum hatte ich beim 12.1 solche Probleme ?? Das Tempo ist wie beim 11.4 kein Flackern etc. Werde nun 12.2 weiter Testen und wenn alles gut läuft definitiv auf 12.2 umsteigen.
    MfG PFM

    Für den Inhalt des Beitrages 51895 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: PFM