Wofür nutzt Ihr euer Opensuse denn eigentlich?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema Wofür nutzt Ihr euer Opensuse denn eigentlich? gibt es 22 Antworten auf 3 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Wofür nutzt Ihr euer Opensuse denn eigentlich?

    Immer wenn ich in neue Firmen komme mit meinem SuSE Lapi, muss ich mir anhören das es nicht geht oder viele ganz erstaunt sind das es doch gehen kann. Was meine ich damit? Ich bin manchmal als Freiberuflicher Progi im 3D Bereich unterwegs. Dabei hat sich mit den Jahren, seit 1998, herausgestellt das diese Programme für mich ein gutes Team sind.

    Blender für die Modelle www.blender.org
    3D Coat für Texturen www.3d-coat.com mit Gimp natürlich
    Houdini für Animation und Rendering www.sidefx.com

    Als Java Progi habe ich jetzt neu JMonkey www.jmonkeyengine.com im Einsatz sonst Netbeans als IDE.
    Webserver und Testumgebung natürlich auch.

    Habt Ihr auch solche Arbeitsmaschinen im Einsatz wo es keinen Grund mehr gibt Windoof noch zu nutzen. Oder Seit Ihr noch auf ... angewiesen und warum ?
    Keiner wird gezwungen OpenSUSE zu benutzen !

    Ich genieße jeden Tag mit meinem SuSE Rechnern seit 1996 ^^

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LusH () aus folgendem Grund: Tags

    Für den Inhalt des Beitrages 48054 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Flytronik

  • Surfen auf jedenfall.
    Der VLC gehört dazu für Videos und Musik hören.
    Nutze noch das IRC mit Konversion oder Hexchat.
    Und den Pidgin für das Jabber nicht vergessen :)

    Für den Inhalt des Beitrages 128900 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: krabbelding

  • 1. Internet und Mail
    2. Musik und Internetradio (besonders Clementine und Exaile).
    3. LibreOffice (außer Datenbanken, will auf meine alten Tage nicht noch ein IT-Studium hinterherwerfen !)
    4. Kreativität, z. B. GIMP, FREECAD
    5. Programmierübungen (besonders PYTHON und Ruby)

    Für den Inhalt des Beitrages 128902 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: adler53

  • Ich setze diverse Distris für alles ein.
    Vom schlichten Mailen bis hin zu Postgresql - cluster spielen über VPN.
    Allerlei Virtualisierungen - sei es Docker oder qemu/kvm.

    Es gibt für mich nur Linux.
    Obwohl ich gehört habe, dass es Windows geben soll.
    Von "Windoof" habe ich indes noch nie nicht gehört.
    Sokrates sagte, dass er nichts wisse.
    Ich bin viel, viel klüger als Sokrates.
    Ich weiß ganz genau, dass ich gar nichts weiß.

    Für den Inhalt des Beitrages 128903 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Berichtigung

  • Interessant, das man jetzt schon auf einen fast 7 Jahre alten Beitrag antwortet. Ich bin offiziell beeindruckt.

    Für den Inhalt des Beitrages 128905 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Alero

  • Na ja, auch wenn der Thread vor gut 6 Jahren begonnen wurde, die Frage
    Wofür nutzt Ihr euer OpenSuse eigentlich?
    kann doch heute noch genau so gestellt werden!

    Also, ich nutze OpenSuse seit Jahrzehnten für alles.
    Ich benötige kein Windows, soll nicht heißen, ich hätte keins.
    In einer VM (QEMU/KVM) habe ich noch ein Windows XP ohne alle Service-Packs. (Aus Sicherheitsgründen ohne Netzwerkzugang)
    Und was mache ich damit? NICHTS! Aber ich habe es, damit ich nicht von mir sagen kann radikal Windowsfrei. Das Wort "RADIKAL" klingt mir zu radikal.

    Ansonsten ist mir im alltäglichen Leben nichts aufgefallen Windows als Alternative in Betracht zu ziehen.

    Für den Inhalt des Beitrages 128910 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: ThomasS

  • Also Leute, es gibt auch GUTES an Windows, echt jetzt.
    Ich bin z.B. jeden Tag darauf angewiesen.

    Meinen Windows verdanke ich frische Luft und Helligkeit in allen Räumen.
    Also, wie schrecklich wäre die Welt ohne Windows.
    Nur der Frühjahrsputz nervt gewaltig.
    Aber dafür gibt's Gardinen :)

    Und wieder ernst:
    Linux gibt uns viele Freiheiten - im Gegensatz zu MS Windows.
    Aber das macht es auch anfällig, wenn man unbedacht an die Sache herangeht.
    Ist man willig zu lernen, kann Linux ein nahezu 100%er Ersatz werden.

    MS Windows nutze ich zum Erstellen von Boot / Multiboot-USB-Sticks.
    Für alles andere auscchl. Linux.
    Zitat Albert Einstein:
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

    Für den Inhalt des Beitrages 128913 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • sterun schrieb:

    Also, wie schrecklich wäre die Welt ohne Windows.
    Ich habe gerade nachgezählt.
    Ich bin bei 10 Windows <X Echt.
    Wie werden denn Balkontüren gezählt? Habe ich doch schon 11 Windows?
    Oder zählt die Balkontür doch zu den Doors und ist somit kein Window?
    Das ist ein Teufelskreis, ich habe damit nichts zu tun!!!

    Für den Inhalt des Beitrages 128917 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: ThomasS