Beiträge von Der_Pinguin

    Hallo,

    (...)

    Wie bekäme man diese Anbieter wohl am besten bequatscht, dass sie auch openSuse offiziell supporten?:/

    Die Leute, die das auch möchten zusammentrommeln, eine Art Petition machen. Vielleicht auch an den SUSE Vorstand wenden, dass die sich ggf. direkt an solche Anbieter wenden. Was das Berufsleben betrifft, da wird m.E. doch mehr Wert auf Anwendungen gelegt, als auf das OS, wie z.B. MS Office. Dass das wiederum an ein OS gekettet ist, ist dann eine andere Story... Ich würde vermuten, ohne Libre Office / Open Office würde/könnte auch keine Schule Linux einsetzen.

    Mich nervt der ganze Ubuntu Kram auch aber die Frage ist, was das das Ziel der Entwickler von Opensuse ist. Oder andersrum: Warum ist das Marketing von Opensuse so viel schwächer als das von Ubuntu? Läuft das Geschäft zu gut? Verspricht man sich nichts von noch mehr Popularität?

    Marketing ist immer eine Frage von Ressourcen. Und das ist dann ein Indiz, dass Canonical die volleren Taschen hat.

    "Man muss sie sich holen, wenn sie jung sind", wer hat das gesagt, Mao oder Stalin? Weiß nicht mehr. Ich würde Leap für Gamer attraktiv machen, das sind die, die sich die neueste Hardware holen und auf die alle auf dem Schulhof schauen."Multiplikatoren" nennen Werbefuzzis das, da muss man reingehen. Aktuellerer Kernel, Mesa und X11 frisch halten, Steam drauf, das würd schon reichen,

    Schön aber das beantwortet nur eine Hälfte meiner Frage

    Steht derlei in einer Datei (in welcher?) oder sind das Kernelaufrufparameter wie z. B. nomodeset?

    Nein, das ist kein Kernelparameter, den man beim Booten übergeben könnte. Der Wert ist in den Kernel einkompiliert, wenn man den Wert ändern möchte, muss man den Kernel selbst neu bauen. Den Wert des aktuell laufenden Kernels kann man mit diesem Befehl auslesen:


    Code
    zcat /proc/config.gz | grep X86_RESERVE_LOW

    Aber wie oben geschriebn, in 5.13 wird der dann wohl per default 1024k sein, wer TW benutzt oder den stabilen TW Kernel, kommt automatisch in den Genuss des Wertes beim Wechsel auf 5.13.

    X86_RESERVE_LOW default ist scheinbar 64k bei Leap und TW.

    Den Wert kann man tatsächlich selbst schon ändern.Das ist ein ganz toller Hinweis! Aktuell haben AMD GPUs Probleme mit Kernel 5.12.x, vielleicht spielt das hier mit rein. Werd ich gleich mal 1024k einsetzen!


    Wirklich gut, dass darauf aufmerksam gemacht wird! Vielleicht sollte SUSE jetzt auch drauf reagieren und jetzt schon 1024k einsetzen und nicht erst später.


    EDIT=> 1024k geht nicht, bei 5.12.8 kann man max. 640k einsetzen

    LiIo Akkus von Panasonic sind absolut ok.

    Lithium-Ionen Akkus? Ich wusste gar nicht, dass es die in dem Format gibt. Ich hätte aber vermutet, dass die Elektronik in der USV auf Bleiakkus optimiert ist, oder?

    Unterstützt APC offiziell Li-Io Akkus? Ich hab vor 6 Jahren die letzte USV gekauft, die halten immer so lange ;-)


    Die USV läuft jetzt im Leerlauf mit dem neuen Panasonic und lädt, mich irritiert nur, dass bei Status "online" steht, ich hätte im Leerlauf vielleicht "charging" erwartet. Dass der Akku lädt spüre ich daher nur an der Wärme...

    Hat jemand Erfahrung mit No Name (Panasonic) Akkus mit APC USVen?

    Eben fing plötzlich eine UPS Pro 550 an zu kreischen wie wild "Emergency! Batteries have failed on UPS APCUPS. Change them NOW". Nunja, ich denke mit 5 Jahren Nutzungsdauer ist das okay.


    Die Original RBC110 von APC ist um den Faktor 3 teurer als eine von Panasonic, habt ihr Erfahrung mit no name Akkus in einer APC?


    Mein Gedanke ist, mit Panasonic macht man eigentlich nix falsch....


    Gruß