welche Partitionierung für LEAP 15.1?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Hinweis: In dem Thema welche Partitionierung für LEAP 15.1? gibt es 16 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • welche Partitionierung für LEAP 15.1?

    da nun die Version 15.1 herauskam, würde Ich gerne die perfekte Partitionierung vornehmen, d.h. auch zu wissen, welches Filesystem zu verwenden ist.
    Ich glaube vor kurzem, wurde das hier besprochen, aber wo?

    Ich habe mir nun eine M.2 PCIe geholt und würde diese gerne benutzen, aber nur für das OS, nicht für die Daten (Videos, Downloads usw., d.h. Daten welche öfters geändert werden).
    Bei Musik, welche Ich ötfters höre, denke Ich, das wird "nur" gelesen, nicht geschrieben (Amarok merkt sich, was gehört wurde und legt das unter "/home/...." ab), darum denke Ich, wäre es gut eine Partition "audio" auf der SSD zu erstellen, welche mit 250 GB genug groß sein dürfte.

    Für "/tmp" erstelle Ich eine eigene Partition, "swap" wird, so denke Ich, nicht wirklich benutzt (habe 16GB), aber die Paar GB, dürften kaum was auf der Platte ausmachen. Welche anderen Partitionen sind noch Sinnvoll
    "/opt" ?,....

    Ist "btrfs" Sinnvoll?, manchmal liest man, das es Fallen gelassen wird!

    Für den Inhalt des Beitrages 132993 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: DariusBrewka

  • DariusBrewka schrieb:

    da nun die Version 15.1 herauskam, würde Ich gerne die perfekte Partitionierung vornehmen, d.h. auch zu wissen, welches Filesystem zu verwenden ist.
    Du bist doch nach fast 1000 Posts hier ein uralter Hase und du weißt daher doch eigentlich, dass es die perfekte Partitionierung nicht gibt. jeder hat das seine eigene Vorstellungen/Schwerpunkte.
    Ich kann dir nur sagen, was ich bewährterweise seit Jahren machte und in den letzten Wochen auf mehreren Rechnern realisiert habe.
    Ich habe jeweils schon 15.1 genommen und die lief einwandfrei - vor allem der Installer ist noch komfortabler als bisher.
    / 60 Gb mit btrfs
    /home den Rest mit ext4
    alles andere nach Installer-Default.

    was man manchmal zu btrfs liest ??? egal - Suse setzt es als Default ein und supportet es intensiv, ich komme bestens damit zurecht und damit ist gut.
    There's no place like 127.0.0.1

    Für den Inhalt des Beitrages 132994 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: wurzel99

  • Ich hab auch ne nvme:

    Quellcode

    1. fdisk -l
    2. Disk /dev/nvme0n1: 477 GiB, 512110190592 bytes, 1000215216 sectors
    3. Disk model: WDC PC SN520 SDAPNUW-512G-1006
    4. Units: sectors of 1 * 512 = 512 bytes
    5. Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
    6. I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
    7. Disklabel type: gpt
    8. Disk identifier: 9450C6A7-B796-491B-946A-DE35167CA8EB
    9. Device Start End Sectors Size Type
    10. /dev/nvme0n1p1 2048 616447 614400 300M EFI System
    11. /dev/nvme0n1p2 616448 126445567 125829120 60G Linux filesystem
    12. /dev/nvme0n1p3 126445568 144271359 17825792 8.5G Linux swap
    13. /dev/nvme0n1p4 144271360 1000215182 855943823 408.1G Linux filesystem
    Alles anzeigen
    Links in dieser Signatur bitte zum Lesen anklicken!

    Code-Tags <<<Klick mich
    zypper <<<Klick mich
    Netzwerkprobleme <<<Klick mich

    Für den Inhalt des Beitrages 132995 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • Auf einer SSD mit dem Daten schreiben sparsam sein ist doch Schnee von der letzten Eiszeit.

    SSD-Langzeittest beendet: Exitus bei 9,1 Petabyte | heise online
    vokoscreen -> Screencastprogramm für OpenSuse unter
    kohaupt-online.de/hp
    Desktopvideos mit Ton

    Für den Inhalt des Beitrages 132996 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: muck

  • muck schrieb:

    Auf einer SSD mit dem Daten schreiben sparsam sein ist doch Schnee von der letzten Eiszeit.
    Das sehe ich auch so.
    Sogar mein "Leiterwagen-PC" (CF52) hat eine SSD.
    Auf die Festplatte würde ich nur speicherplatzfressende Dateien wie Videos, Isos und ähnliches "auslagern".

    Für den Inhalt des Beitrages 132998 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Kanonentux

  • wurzel99 schrieb:

    Ich habe jeweils schon 15.1 genommen und die lief einwandfrei - vor allem der Installer ist noch komfortabler als bisher.
    Eines lief nicht einwandfrei, habe mir zum "ausprobieren" die live Version gezogen UND, wie auch zuvor, waren die neuen WLan USB-Sticks unbrauchbar, d.h. es wurde jede mögliche Verbindung angezeigt, aber keine ließ sich verbinden, der Tausch des USB Sticks tat, was er tun sollte.

    Der Installer zeigt immer eine Menge (an Partitionen) an, NUR was bedeuten Alle?

    wurzel99 schrieb:

    / 60 Gb mit btrfs
    daran denke Ich auch, aber dazu muß Ich mir mal anschauen, was BTRFS genau macht UND wie es das macht. Snapshots usw. könnten helfen, aber Ich denke, zu jeden zuvor existierenden Version (des Systems) muß man nicht zurückspulen. Grob gesagt, Ich möchte ein System Update machen, aber dem System "befehlen" den Aktuellen Standard zu merken und ggf. zu resataurieren, d.h. das Ich dem System sagen kann "merke dir das Aktuelle System" und stelle es wieder her.


    Sauerland schrieb:

    Ich hab auch ne nvme:
    Ich habe eine Günstige, ob diese Funktioniert? WD Blue SN500 NVMe SSD

    muck schrieb:

    Auf einer SSD mit dem Daten schreiben sparsam sein ist doch Schnee von der letzten Eiszeit
    das mag und wird wohl so sein, aber manch Sachen muß man nicht wirklich Schnell haben (Videos usw.)

    Kanonentux schrieb:

    Auf die Festplatte würde ich nur speicherplatzfressende Dateien wie Videos, Isos und ähnliches "auslagern".
    das sind halt Sachen, welche man nicht wirklich braucht,

    Für den Inhalt des Beitrages 133001 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: DariusBrewka

  • DariusBrewka schrieb:

    Der Installer zeigt immer eine Menge (an Partitionen) an, NUR was bedeuten Alle?
    Das sind vermutlich die ganzen Standard-BTRFS-Subvolumes, siehe hier:
    Expert Partitioner | Reference | openSUSE Leap 15.0
    Zitat Albert Einstein:
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
    aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."

    Für den Inhalt des Beitrages 133002 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: sterun

  • DariusBrewka schrieb:

    da nun die Version 15.1 herauskam, würde Ich gerne die perfekte Partitionierung vornehmen, d.h. auch zu wissen, welches Filesystem zu verwenden ist.
    Die perfekte Partitionierung gibt es nicht. Solltest du inzwischen verstanden haben. Jeder stellt an sein OS andere Anforderungen. Jeder hat andere Vorstellungen, wie sein System laufen soll. Der eine will btrfs, der andere nimmt nur ext4 und ich nutze nur xfs ohne Schnappschüsse. Du siehst also, schon zwischen dir und mir gibt es gewaltige Unterschiede.

    DariusBrewka schrieb:

    Ich habe mir nun eine M.2 PCIe geholt und würde diese gerne benutzen, aber nur für das OS, nicht für die Daten (Videos, Downloads usw., d.h. Daten welche öfters geändert werden).
    Baue die Platten ein. Rufe den Installer vom 15.1 auf, lese und verstehe. Der fragt dich haarklein unter "geführtem Setup", wo was wie installiert werden soll. Verkompliziere nicht schon wieder alles.

    Für den Inhalt des Beitrages 133013 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Alero