QuickSteuer2020 mit Wine

Hinweis: In dem Thema QuickSteuer2020 mit Wine gibt es 85 Antworten auf 9 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • ich würde mir mal die Demoversion von CrossoverLinux von Codeweaver runterladen und damit experiementieren.


    Wenn die geht, kriegst Du es auch unter Wine zum laufen.


    Wobei die Version von CrossoverLinux spart Dir viel Zeit und nebenbei unterstützt Du auch die Entwicklung von Wine.

    Das sind 2 unschlagbare Vorteile...


    .. wir sind ja schon bei Post 62...


    :)

    Für den Inhalt des Beitrages 279843 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Petert

  • Indem du in POL unter Werkzeuge - Wine-Versionen verwalten die links eine oder mehrere Version(en) aussuchst und sie dir (nach rechts) herunterlädst.


    Danach machst du unter Konfigurieren einen Doppelclick auf dein Prefix und kannst dann rechts eine Wine-Version aus den verfügbaren auswählen.

    Dabei stehen zur Verfügung: deine Download-Wine-Releases und die System-release von Opensuse


    Sehr komfortable:

    du kannst für jedes beliebige Prefix eine beliebige Wine-Version aussuche und die auch noch individuell einstellen.

    There's no place like 127.0.0.1

    Einmal editiert, zuletzt von wurzel99 ()

    Für den Inhalt des Beitrages 279859 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: wurzel99

  • Ist ja alles schön und gut, mit PlayOnLinx bzw wine hier zu arbeiten, aber ich halte mich gerade bei so "einfachen" Programmen wie Quicksteuer daran, eine Lizenz von Windows zu erwerben und Windows in einer virtuellen Maschine zu installieren.....

    Für den Inhalt des Beitrages 279875 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Sauerland

  • eine Lizenz von Windows zu erwerben und Windows in einer virtuellen Maschine zu installieren.....

    kann man machen lieber Sauerland, muß man aber nicht..

    wenns funktioniert lieber eine Crossover Lizenz erwerben und gleichzeitig Leute unterstützen.


    Habe vielen meiner Frischlinge die unbedingt Windowsprogramme noch benutzen wollten Crossover installiert. Da ist nix mit rumprobieren, läuft sofort und die Programme erscheinen auf der Leiste oder dem Desktop .

    wenns funktioniert ist es echt komfortable..


    :):)

    Für den Inhalt des Beitrages 279879 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Petert

  • wurzel99

    Danke. Aber so habe ich das mit dem Umstellen einer Wine-Version auf eine andere Wine-Version auch gemacht. Bei der Umstellung kam dann die Meldung "Fehler". Danach war das prefix nicht mehr zu gebrauchen, weil man beim ausführen nur noch die Meldung bekommt: "Fehler". Deshalb habe ich auch mehrmals ein neues prefix angelegt und neu installiert.


    Eine gute bebilderte Anleitung zu POL fand ich hier:

    https://wiki.debianforum.de/PlayOnLinux


    Testweise hab dann auch mal ElsterFormular installiert.

    Zunächst im POL-Menü: Datei / installieren / Büro / ElsterFormular

    (wird auch hier beschrieben: https://praxistipps.chip.de/el…-linux-installieren_44686)

    Das klappte problemlos (wine 4.0.3 war voreingestellt und ich installierte dies auch so) .


    Anschließend habe ich mal ElsterFormular heruntergeladen und dann manuell installiert. Einmal mit wine 4.0.3 und dann mit wine 5.7. Beides lief ohne Probleme.


    Allerdings gilt für ElsterFormular:

    Zitat

    ElsterFormular wird Ihnen letztmalig im Jahr 2020 für Steuererklärungen und Anmeldungen des Jahres 2019 zur Verfügung gestellt.

    Das bedeutet: Die Einkommensteuererklärung für das Jahr 2020 (abzugeben im Jahr 2021) kann nicht mehr in ElsterFormular erstellt werden.

    Sie können Ihre Steuerdaten aus ElsterFormular zu Mein ELSTER oder zu anderer Software übernehmen. Dies erspart Ihnen die Neueingabe der bereits in ElsterFormular erfassten Angaben. Den Start des Datenexports aus ElsterFormular finden Sie im Menüpunkt „Export“.

    Quelle: https://www.elster.de/eportal/infoseite/elsterformular



    QuickSteuer scheint sich nicht mir wine zu verstehen. Und zu der von mir beschriebenen Fehlermeldung

    Code
    NtLockFile I/O completion on lock not implemented yet

    fand ich das hier:

    Zitat

    What are your DLL overwrites? You can check them by running `winecfg` on the Libraries tab. Such errors could be because of running some Windows libraries that makes low-level NTDLL calls that are not supported by Wine.


    The other possibility it is the program that uses NTDLL directly to create an LPC connection. LPCs are not implemented and AFAIK are not planned in the near future. In that case you could try to open a bug on http://bugs.winehq.org. Maybe one day the LPC will be implemented to speed up the RPC and a bug report will be a further motivation to do it

    Quelle: https://forum.winehq.org/viewtopic.php?t=1402

    (Stand: 21.Jun 2008)



    Von daher werde ich mir demnächst das Programm, was wurzel99 in seinen Posts empfohlen hat, weil es mit wine (und POL) läuft zumindest in Erwägung ziehen.

    Für den Inhalt des Beitrages 280040 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: mikado

  • @Petert

    CrossoverLinux von Codeweaver könnte ich eventuell auch mal ausprobieren. Allerdings finde ich es schade, das openSUSE nicht offiziell unterstützt wird.

    https://www.codeweavers.com/products/

    https://www.codeweavers.com/support/wiki/linux/faq

    https://www.codeweavers.com/support/wiki/linux/faq/OpenSUSE

    Im letzten Link steht allerdings nur das Vorgehen bei OpenSUSE Leap 42.1. Da ist dann die Frage, wie "aktuell" diese Beschreibung ist.


    @Sauerland

    Ich gebe dir da absolut Recht. Windows Programme, bei denen es nicht darauf ankommt, dass diese "schnell" ablaufen müssen, ist es grundsätzlich am sinnvollsten dass diese virtuell aufgeführt werden. Allerdings braucht man dazu auch eine Vollversion von Windows und OEM-Versionen reichen da meines Wissens nach nicht aus. Außerdem dauern die Updates bei Windows immer ewig. Service-Packs gibt es ja leider nicht mehr.


    Durch die Installation im POL habe ich aber durch die Installations-Meldung von Quicksteuer2020 erfahren, dass das (ohne ELSTER) auch in Windows 7 läuft. Daher habe ich das Programm auf meinem alten offline Linux-System (mit virtuellem Windows 7) installiert und damit meine Steuererklärung für 2019 gemacht.


    Insofern "muss" QuickSteuer2020 jetzt nicht unbedingt bei mir laufen.

    Trotzdem möchte ich gerne CrossoverLinux und auch die direkte Installation mittels wine mal testen...

    Daher lasse ich diesen Thread auch weiterhin noch offen.

    Für den Inhalt des Beitrages 280041 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: mikado

  • Allerdings braucht man dazu auch eine Vollversion von Windows und OEM-Versionen reichen da meines Wissens nach nicht aus.

    Lizenzschlüssel für Windows 7 bekommt man ab 1,-- € in der Bucht, und ein lizensiertes Windows 7 lässt sich nach wie vor in eine Vollversion von Windows 10 upgraden.




    Beste Grüße,

    Stephan

    Für den Inhalt des Beitrages 280042 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Forentroll

  • für mich ist es eine Grundsatzfrage: Ich WILL von Windows los und schaffe da seit Jahren eben mit Wine. Meine VMs sind seit ewigen Zeiten unbenutzt und rein theoretischer Fallback - theoretisch weil eben nicht aktiv.


    Wine ist eben kein Windows und auch keine Emulation sondern erlaubt eben das Ausführen von Windows-Programmen unter Linux.

    Ich habe nichts gegen Windows-Programme - wenn sie gut sind und sie dürfen auch Geld kosten (angemessen)


    Ich habe was gegen das Prinzip und die Allmacht und die Monopoltendenzen und das Datenabsaugen von Windows

    There's no place like 127.0.0.1

    Für den Inhalt des Beitrages 280043 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: wurzel99

  • @Petert

    CrossoverLinux von Codeweaver könnte ich eventuell auch mal ausprobieren. Allerdings finde ich es schade, das openSUSE nicht offiziell unterstützt wird.

    Als "Omniscient Mystical Exalted Nigh-invincible Supreme Raging Atomic Dragon Turbo Chief Senior Advocate, Rank 3" von Codeweavers kann ich Dir sagen, dass unter Tumbleweed der Shellinstaller einwandfrei funktioniert. Berichte kann man ebenfalls für Tumbleweed und Leap beisteuern.


    Ich arbeite sehr eng mit der Firma zusammen und kann ggf. auch einen Rabattcode von 30% anbieten. Ich verdiene dabei nichts.

  • Allerdings finde ich es schade, das openSUSE nicht offiziell unterstützt wird.

    guten Morgen!


    die Fehlermeldung beim Installieren der Demo bitte ignorieren. Du kannst die Demo 14 Tage nutzen. Wenn ich überlege, wie lange Du hier schon an diesem Thema arbeitest..


    :)

    Für den Inhalt des Beitrages 280050 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Petert