Linux kaputt - wie kann ich evolutionmails in Windows 10 laden

Hinweis: In dem Thema Linux kaputt - wie kann ich evolutionmails in Windows 10 laden gibt es 9 Antworten. Der letzte Beitrag () befindet sich ganz unten auf dieser Seite.
  • Hallo,

    mein Leap 15 ist jetzt wahrscheinlich endgültig hinüber. Ich konnte aber noch mein Home-Verzeichnis sichern.

    Im Moment arbeite ich mit Windows 10 Pro. evolution scheint es für Windows 10 nicht zu geben? Könnte ich meine Mails; die ich nur im Dateiformat sichern konnte, in irgend ein Mail-Programm in Windows Pro importieren? Ich könnte eventuell auch noch ein Backup haben. Aber da bin ich nicht sicher, ob das komplett ist. Müßte ich da unbedingt wieder ein UNIX-System installieren? Ich habe eigentlich die Nase voll von Linux, weil die Performance katastrophal ist, sobal ich ins Internet gehe.

    Für den Inhalt des Beitrages 283599 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Bastler

  • Ich habe eigentlich die Nase voll von Linux, weil die Performance katastrophal ist, sobal ich ins Internet gehe.

    Quatsch.

    Oder bitte konkrete Aussagen/Beispiele/Konfigurationen...

    Für den Inhalt des Beitrages 283603 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: ThomasS

  • Sorry, aber irgendwie hören sich die beiden Beiträge von "Bastler" wie Trollerei an. Null Informationen, ist seit Dezember 2019 angemeldet (muss also mindestens seither Linux nutzen [welches???] und ist seither schlechte Performance, wenn ins Internet gekommen - und angeblich ist grub2 durch Anschluss einer externen Festplatte "zerstört" worden. So, so! Und bei einem so schlecht funktionierenden Linux nur 5 Beiträge seit Dezember 2019, von denen ich allerdings drei nicht finde!

    Für den Inhalt des Beitrages 283616 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: matbhm

  • Bastler, zu Deiner Frage, gar nicht! Windows10 ist ein Betriebssystem und kann keine E-Mails öffnen! Dafür braucht man auch unter Windows ein Programm! Am besten Du installierst Evolution für Windows; und ja dieses gibt es! Am besten Du fragst in einem Windows Forum nach!

    Für den Inhalt des Beitrages 283618 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Z_O_O_M

  • Der übliche apologetische Kommentar:


    Wenn die Hardware von Linux unterstützt wird, läuft ein Linux basiertes Betriebssystem effizienter und zuverlässiger als Windows 10. Also Augen auf beim nächsten Hardwarekauf, wenn du Linux benutzen möchtest.


    openSUSE ist nicht das einsteiger freundlichste Betriebssystem, ich würde immer mal zum Testen der Hardware Ubuntu in der jeweiligen aktuellsten Version auf einem live USB Stick empfehlen. Ubuntu macht sehr sehr viel im Bezug auf Hardware-Kompatibilität und automatischer Treiberinstallation, was man bei openSUSE teils nur händisch und über OBS Repositories machen kann.


    "weil die Performance katastrophal ist, sobal ich ins Internet gehe" ist ein Indiz dafür, dass Treiber fehlen.

    PRAISE THE OMNISSIAH

    Für den Inhalt des Beitrages 283621 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Scytale

  • Hallo,

    mein Leap 15 ist jetzt wahrscheinlich endgültig hinüber. Ich konnte aber noch mein Home-Verzeichnis sichern.

    Im Moment arbeite ich mit Windows 10 Pro. evolution scheint es für Windows 10 nicht zu geben? Könnte ich meine Mails; die ich nur im Dateiformat sichern konnte, in irgend ein Mail-Programm in Windows Pro importieren? Ich könnte eventuell auch noch ein Backup haben. Aber da bin ich nicht sicher, ob das komplett ist. Müßte ich da unbedingt wieder ein UNIX-System installieren? Ich habe eigentlich die Nase voll von Linux, weil die Performance katastrophal ist, sobal ich ins Internet gehe.

    Hallo,


    Wo ist den das problem bei Opensuse...

    Könne Sie es gar nicht starten.

    Sollten Sie versuchen ein neues Linux zu Installieren so würde gehe ich immer so vor das ich eine mehrere Partitionen anlegen:


    / Root

    /UEFIBoot

    /home

    /swap


    Dann kann man immer ein neues Linux Installieren auch wenn es mal gar nicht mehr geht.

    Für UEFISecure Boot eine Fat32 mit 300 MB /UEFIBoot einrichten dann kann man auch UEFI und Windows 10 Booten.

    Nicht gleich aufgeben nur weil Oensuse mal nicht Funktioniert.

    Auch bei Linuxmint MXLinux usw.. gibt es auch mal saubere Probleme.

    Nach einer Sauberen Installation immer /etc und Boot in ein Sicherungsverzeichniss weg kopieren dann hat man einen weg das ganze wieder herzustellen.

    Vielleicht hilft Ihnen das weiter.

    Ich habe 4 Betriebsysteme Installiert und Funktioniert bei mir zumindest so.


    mfg


    Georg

    Für den Inhalt des Beitrages 283631 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: lxxfan

  • Sorry, aber irgendwie hören sich die beiden Beiträge von "Bastler" wie Trollerei an. Null Informationen, ist seit Dezember 2019 angemeldet (muss also mindestens seither Linux nutzen [welches???] und ist seither schlechte Performance, wenn ins Internet gekommen - und angeblich ist grub2 durch Anschluss einer externen Festplatte "zerstört" worden. So, so! Und bei einem so schlecht funktionierenden Linux nur 5 Beiträge seit Dezember 2019, von denen ich allerdings drei nicht finde!

    Hallo matbhm,


    Machst Du hier immer so Stimmung gegen Benutzer? Oder warum machst Du Dir diese Mühe? Ich arbeite seit 1996 privat mit Linux, weil ich meine UNIX-Kenntnisse nicht komplett vergessen wollte. Dabei ist es aber auch geblieben.

    Ich weiß zu schätzen, was die Community da zur Verfügung stellt. Aber ich mußte im Laufe der Jahre z.B. immer wieder eine neue Version installieren (11.x,13.x,Leap42.x,Leap 15.x), weil die alte massive Probleme hatte. Außerdem hatte ich auch in jeder Version Performance-Probleme. Das letzte System lief prima solange ich nicht ins Internet gegangen bin. htop hatte z.B. sehr viele Firefox-Prozesse mit zum Teil massivem CPU-Verbrauch angezeigt. Im Internet hatte ich dazu keine Lösung gefunden. Es gibt allerdings im Internet andere Beiträge mit dem gleichen Problem. Ich mache privat nicht mehr viel mit dem PC. Im vorherigen System hatte es generell nach dem Anmelden sehr lange gedauert bis ich überhaupt etwas machen konnte. Ich hatte mich gefragt, ob das ermitteln von Updates so intensiv war. Vielleicht sollte man doch nicht Linux benutzen, wenn man sich nicht intensiver damit beschäftigen kann ...

    Im Moment habe ich zwei Probleme:

    1.) Ich habe meine Mails alle in evoloution gesichert und könnte damit auch nicht vorübergehend auch in Windows 10 arbeiten. Ich bräuchte aber eine Lösung, mit der ich erst nach dem Beheben der Notsituation die Entscheidung zum Mailprogramm treffen muß.

    2.) Ich würde gerne versuchen, den GRUB erst einmal wieder hinzubekommen.

    Wenn Du hier schon länger aktiv bist, müßtest Du eigentlich wissen, daß ältere Beiträge mitunter archiviert werden. soll ich die gelöscht haben? Außerdem gibt es nicht nur dieses Forum. Und es soll auch Benutzer geben, die aus alten Beiträgen anderer Benutzer schlau werden. Das soll durchaus erwünscht sein.


    Edit by Sauerland:

    Antwort aus dem Zitat entfernt unter darunter gestellt, macht es einfach übersichtlicher.

    Einmal editiert, zuletzt von Sauerland ()

    Für den Inhalt des Beitrages 283646 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Bastler

  • Bastler:


    Ich kann deine Kritik an matbhm nicht nachvollziehen.

    Und ja: ich hatte denselben Eindruck wie er.


    Wirre Beschreibungen, ausweichende Anworten auf die Ratschläge und Bemerkungen wie "Nase voll von Linux" sind Klassiker bei Trollposts und motivieren nicht wirklich zu irgendeiner Hilfestellung.


    Nicht nachvollziehen kann ich auch deine Einlassungen zu angeblich schlechter Perfomance "im Intenet". Ich nutze openSUSE seit vielen Jahren täglich und alle von dir aufgezählten Verisionen kamen dabei zum Einsatz. Was auch immer mal an Problemen im Alltag auftauchte, Performance-Probleme jedweder Art waren nie dabei.

  • Nicht nachvollziehen kann ich auch deine Einlassungen zu angeblich schlechter Perfomance "im Intenet".

    Da hatte ich ja auch schon nachgehakt, siehe Post #3. Ist aber nicht weiter vom Bastler beachtet worden.

    Für den Inhalt des Beitrages 283651 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: ThomasS