Cura hängt sich auf und zieht das ganze System mit runter

Hinweis: In dem Thema Cura hängt sich auf und zieht das ganze System mit runter gibt es 43 Antworten auf 5 Seiten. Der letzte Beitrag () befindet sich auf der letzten Seite.
  • Ich habe das Problem das Ultimaker CURA 4.8 (und auch 4.7, 4.6) sich unter Leap15.2 bei bestimmten Modellen aufhängt, also nicht mehr reagiert. Ich nutze ein APPIMAGE von der Cura Website. Man sieht den Ladebalken des Models und wenn das Laden komplett ist passiert nichts mehr. Cura lässt sich nicht schließen und auch nicht abschießen. Jetzt hilft nur noch

    runterfahren. Wenn ich damit zu lange warte geht auch das nicht mehr. Maus friert ein und Feierabend.

    Das kenne ich von Linux schon seit Jahren nicht mehr. Laut Infozentrum ist noch genau Speicher frei.

    Genau das Gleich Appimage unter Mint macht keine Probleme.

    Auffallend ist das die Platte im Dauerbetrieb ist (was für Swappen sprechen würde). Aber seit 15.2 funktioniert das Swappen (gerade mit der SSD) bei mir völlig "smooth". Selbst mit absichtlich herbeigeführten Speichermangel bleibt

    die Maschine gut bedienbar.


    Ulli

    Für den Inhalt des Beitrages 289385 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: beeblebrox

  • Ich habe das Problem das Ultimaker CURA 4.8 (und auch 4.7, 4.6) sich unter Leap15.2 bei bestimmten Modellen aufhängt

    Das ist ja spannend. Bei meinem Auto klappert es vorn manchmal ...

  • Selbst mit absichtlich herbeigeführten Speichermangel bleibt

    die Maschine gut bedienbar.

    was bedeutet das ??? .... ;)


    > wie groß ist Dein RAM ???

    > wie groß ist Dein SWAP ???

    Für den Inhalt des Beitrages 289390 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Petert

  • 8GB/8GB. Aber wie gesagt unter Windows und Mint auf der selben Maschine lädt das Objekt tadellos.


    Ach so der absichtliche Speichermangel. Einfach mit VirtualBox 2 Windowsmaschinen laden. Und dann im Hintergrund mit DWHELPER noch ein Video laden. Dann zeigt mir das Infozentrum das er ordentlich in den Swap geht und auch die Festplattenanzeige geht kaum noch aus. Bis 15.1 war meine Maschine dann nicht mehr bedienbar. Jetzt mit 15.2 ist alles wunderbar. Etwas langsam aber durchaus bedienbar. Aber das Curaproblem liegt nicht am Speicher wie ich ja unter Mint sehe.


    Ulli

    Für den Inhalt des Beitrages 289391 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: beeblebrox

  • Danke,

    habe ich probiert. Stürzt aber in irgendeiner python-librarie ab :-(.

    Das Appimage funktioniert ja im Allgemeinen auch gut.


    Wenn ich wüsste wie ich die Einstellungen auf Mint rüber kriegen könnte würde ich das eine Dingen ja auch eben da sclicen.


    By the way : Die Cura Installation aus dem User-Repo hat jetzt allerlei Pythonlibs hinterlassen. Die sind nach Entfernen des Repos und der Deinstallation natürlich noch da. Wie werde ich die nun wieder los. Ich möchte mir das System nicht unnötig zumüllen.


    Ulli

    Für den Inhalt des Beitrages 289393 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: beeblebrox

  • Das Appimage funktioniert ja im Allgemeinen auch gut.

    das kann ich nicht bestätigen. Diese werden seltener gepflegt als die Versionen in den Repos. Ich habe schon öfter Firmen auf Fehler angemailt. Passiert ist meistens nix. .... Traurig aber leider wahr ... mit LinuxVersionen verdienen sie kein Geld .... Denken sie zumindest ... ;)

    Für den Inhalt des Beitrages 289395 haftet ausdrücklich der jeweilige Autor: Petert